AWO Haus für Kinder Baldham - Aktivitäten 2016/2017

 

Faschingsferien 2017

Am Rosenmontag veranstalteten wir unsere lustige Faschingsparty mit vielen coolen Ninjas, Darth Vaders, Vampiren, Prinzessinnen und vielen mehr. Mit Spielen wie Limbo, Reise nach Jerusalem, Zeitungstanz,… hatten alle viel Spaß und genossen nebenbei noch das leckere Buffet. Am Nachmittag gab es dann für alle noch den Film „Dragons – die Reiter von Berk“ auf unserer großen Leinwand.

Am Mittwoch ging es ins Jux und Tollerei. Gemeinsam mit den Vorschulkindern und 2 Erziehern aus dem Kindergarten machten wir uns auf den Weg und hatten viel Spaß in dem beliebten Indoorspielplatz. Es wurde geklettert, verstecken gespielt, Trampolin gesprungen und Fußball gespielt. Zur Stärkung gab es Pizza, Pommes und Chicken Crossies.

2 KinderKinder auf einem Riesen-PferdBrotzeit machenRunterschauen vom Kletterturm

Am Freitag gingen wir zum Schwimmen ins nahegelegene Hallenbad der Schule. Alle hatten Spaß im kühlen Nass und spielten mit Matten, Reifen, Ringen und am kleinen Sprungturm.

Im Hallenbad

Am Dienstag und Donnerstag blieben wir im Hort und spielten gemeinsam Spiele oder bauten tolle Kunstwerke in der Bauecke.

 

Eine kleine verspätete Weihnachtsgeschichte aus dem Alfred-Hermann-Haus:

Im Morgenkreis liest die Huskygruppe das Bilderbuch „Der kleine Weihnachtsmann“. In dem Bilderbuch geht es darum, dass ein zu kleiner Weihnachtsmann die Kinder nicht beschenken darf, dafür muss er noch wachsen. Als er einsam und traurig durch den Wald spaziert entdeckt er Tiere, um die sich keiner kümmert. Die großen Weihnachtsmänner haben diese nicht bedacht. Da kommt der kleine Weihnachtsmann auf die herzensgute Idee, die Tiere zu beschenken. Dafür ist er nicht zu klein…
Die Kinder der Gruppe philosophieren nach dem Bilderbuch. Gibt es Tiere um die sich keiner kümmert? Bekommen diese nie Weihnachtsgeschenke? Warum werden Tiere ausgesetzt und haben keine Menschen die sie beschenken?
Die Kinder wollen sich mit ihren Erzieherinnen zusammen um diese Tiere kümmern und sie beschenken. Sie sind nun die kleinen Weihnachtsmänner. Sie sammeln fleißig mit der Hilfe ihrer Eltern, Spenden für Tiere.
Am 14.12.2016 übergaben die Erzieherinnen die Spendengeschenke an das Tierheim in Ebersberg. Das Tierheim des Tierschutzvereines Ebersberg e.V. kümmert sich 365 Tage im Jahr um Tiere in Not des Landkreises. Die Mitarbeiter waren sehr beeindruckt von dem Engagement der Kinder und dankbar für diese Aktion.

Gruppenbild

 

Neujahrsempfang

Die Eltern wurden von Ihren Kindern und dem Team im Januar zu einem Neujahrsempfang in den Kindergarten eingeladen. In einem gemeinsamen Sitzkreis wurde in jeder Gruppe begonnen, es wurde etwas vor gesungen und getanzt, erzählt oder Schuhsalat (Foto) gespielt. Im Anschluss daran gab es in der Mensa ein süßes und salziges Kuchenbuffet. In den Gruppen konnten die Kinder mit Ihren Eltern etwas gemeinsam herstellen (Japanischer Kirschblütenbaum, Feuerwerksbilder, Lustige Gesichter,Neujahrsteelichter) oder einfach das Freispiel genießen. Der Nachmittag war sehr gelungen und hat allen viel Freude bereitet!

Kinder im Kreis mit Erwachsenen herumKinder und Erwachsene am TischKinder und Erwachsene am Tisch beim BastelnKinder und Erwachsene am Tisch beim Basteln

 

Weihnachtsbäckerei im KIGA

Beim diesjährigen großen Plätzchen backen in der Mensa freuten sich die helfenden Eltern über rege Teilnahme der Kinder aus allen Gruppen. Die gespendeten Plätzchenteige wurden ausgerollt und ausgestochen, um dann im Ofen knusprig gebacken zu werden. Am darauf folgenden Tag wurden in der Weihnachtsbäckerei mit Zuckerglasur, Schokolade und Streuseln jedes einzelne Plätzchen verziert.
Die Kinder freuen sich schon auf die Weihnachtsfeier, um die gebackenen Leckereien zu vernaschen!

2 Kinder am Tisch beim Plätzchen bestreichenKinder an den Tischen beim Backen

 

Herbstferien 2016 im Hort

Hurra, Hurra der Herbst ist da! … Und mit ihm die Herbstferien:

Am Montag, 31.10. blieben wir im Hort und genossen es zu spielen, zu basteln und entspannt die Zeit zu verbringen.

Am Mittwoch, 2.11. bastelten wir kleine Monster aus Wolle und Mumien für unsere Halloweenfeier. Die Kinder hatten viel Spaß dabei und mussten sich oftmals in Geduld üben, da die Wollmonster viel Zeit in Anspruch nahmen. Die Ergebnisse konnten sich aber sehen lassen und alle waren begeistert von den neuen Hortbewohnern.

Kinder spielen auf dem Boden Basteln am Tisch2 Kinder basteln am Tisch3 Kinder spielen auf dem Boden

Am Donnerstag, 3.11., fuhren wir ins Jux und Tollerei. Wie immer hatten die Kinder einen Riesenspaß und nutzten die Zeit um Trampolin zu springen, zu rutschen, im Labyrinth zu klettern oder auf den Vulkan zu steigen. Manch einer traute sich sogar auf die gelbe, steile Rutsche und war stolz auf seinen Mut.

Am Freitag, 4.11., veranstalteten wir dann unseren Halloweentag. Vormittags wurde noch fleißig gebastelt und die Dekoration fertiggestellt. Dann wurden gemeinsam verschiedene Spiele, wie Limbo, Reise nach Jerusalem, Stopptanz, etc. gespielt.
Auch unser leckeres Buffet wurde begeistert angenommen. Am Nachmittag schauten wir uns zum Abschluss des Gruseltages den Disneyfilm „Aladdin“ an.

als Gespenst verkleidetgebastelte PuppeToben im Bewegungsraumgebastelte Puppe

 

Laternenlieder singen im Altenheim St. Korbinian

Die Kinder der Wichtel- und Huskygruppe spazierten am 8. November ins Altenheim St. Korbinian. Die Kinder hatten Laternen dabei und sangen den Bewohnern Lieder von St. Martin vor. Die Kinder haben gelernt, dass TEILEN nicht nur mit materiellen Dingen geht, sondern auch mit Musik! Und noch dazu haben wir den Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir wünschen allen eine schöne Laternenzeit!

Gottesdienst

 

Beginn neues Kindergartenjahr

Im Morgenkreis werden täglich alle Kinder begrüßt. Die Kinder führen selbständig eine Anwesenheitsliste und sind dabei hoch konzentriert.

Kind malt in Liste

Die Erzieher nutzen die Zeit im Morgenkreis, um mit den Kindern aktuelle Themen (hier die Jahreszeit Herbst) auf zu greifen und zu bearbeiten.

Erzieherin greift nach BAll

Die Kinder der Koalabärengruppe genießen die Sonnenstrahlen im Herbst und düsen mit den Dreirädern im Garten herum oder vergnügen sich im Sandkasten.

Kinder im Sandkasten lachende Gesichter

Doris Zierer

 

Tischtennisturnier

Wieder mal ging es darum, einen Meister zu finden. Die Hortkinder trafen sich zum Tischtennisturnier, um zu zeigen, was sie drauf haben. Sportlich fair spielten sie Runde um Runde, aber auch der Spaß blieb nicht auf der Strecke. Trotz allem Ehrgeiz war das Motto: „ Dabei sein ist alles „! Besonderer Dank gilt dem Initiator und Organisator Nepomuk für die wunderbare Vorbereitung und Durchführung!

Spielplan Kinder spielen TischtennisKinder schauen sich den Spielplan an

 

Skylinepark

Das Wetter machte uns erst einige Sorgen, aber als wir im Skylinepark ankamen, kam auch die Sonne aus ihrem Wolkenversteck und hat uns dann auch den ganzen Tag begleitet.
Die tollen Fahrgeschäfte bereiteten allen Kindern viel Spaß, Kribbeln im Bauch und bei manchen musste man auch einfach ganz laut kreischen! Die Zeit verging wie im Flug und wir wären gerne noch länger geblieben. Die Vorfreude auf`s nächste Jahr ist jetzt schon riesig!
Vielen Dank an Frau Nuspl, dass wir wieder dabei sein durften!

auf der RiesenschaukelBeim BrotzeitmachenHausansicht

 

Smileyfest

Die Anstrengungen haben sich gelohnt, alle Hortkinder wurden für ihr fleißiges Smileysammeln in den Hausaufgaben mit einer Siegerehrung und anschließender Party belohnt!
Der Grundstein der Motivation, auch im nächsten Schuljahr fleißig zu arbeiten, war somit gelegt.