AWO KINDERHaus Forstinning - Aktivitäten 2016/2017

 

Weitere Aktionen der Schnecken- und Mäusegruppe

Immernoch begeistert von der Unterwasserwelt, hat sich die Mäusegruppe nach den Faschingsferien ein Aquarium mit Guppys und Scheibenputzern angelegt. Die Kinder dürfen nun jeden Tag mithelfen, die Fische zu füttern, die kleinen neugeborenen Fische zu beobachten und zu separieren.

In unserem Garten haben die Kindergartenkinder in den Osterferien ein kleines Blumenbeet mit Narzissen, Gänseblümchen, Osterglocken und Stiefmütterchen selbst angelegt. Nächstes Jahr im Frühling können wir uns dann wieder auf ein buntes Blumenbeet freuen!

Auch die Kindergartenkinder haben sich gewünscht, in den Ferien selbst zu kochen. In der zweiten Ferienwoche durften die Kinder am Mittwoch selbst Pizza backen, am Donnerstag wurden Würstchen gekocht und Hotdogs belegt, und am Freitag Spaghetti mit ganz selbstgemachter Tomatensoße gekocht.

Kinder draußen mit kleinen Schippen buddeln im RasenKidner sitzen am TischIn der TurnhalleKinder sitzen um einen Tisch

 

Osterfeier im Kindergarten

Schon im Vorfeld wurden fleißig Osternester gebastelt, die der Osterhase in den Ferien dann reich befüllt hat. Die Mäusegruppe baute ganz im Sinne der Naturpädagogik in Anlehnung an die Waldtage beinahe täuschend echte Nester aus Holzscheiben, Stroh, Heu und Schnur.

Zeichenblätter auf dem Boden

Die Schneckengruppe fertigte sehr kreative Osternester aus Papiermaché in Form eines Hühnereis. Weil das Wetter nicht so mitspielte, wie wir uns das gewünscht hätten, durften die Kinder ihre Osternester in der Aula der Grundschule suchen, anstatt wie geplant im Wald.

Kinder sitzen auf dem Boden und halten Bälle in den HändenKinder im Kreis auf dem Boden

 

Osterferien im Hort

In der ersten Woche haben sich die Kinder gewünscht, dass wir unser Mittagessen selbst kochen. Was es gab, durften sich die Kinder natürlich selbst aussuchen. So machten wir uns am Montag ganz amerikanisch Burger und Donuts, am Dienstag gab es Pizza und Obstsalat mit Joghurt und am Mittwoch Backerbsen-Suppe und Kaiserschmarrn mit Apfelmus. Selbstgekocht schmeckt alles einfach viel besser!

Kinder am Tisch bereiten Pizza vor

Am Dienstag unternahmen wir einen Ausflug auf den Waldspielplatz Pöring. Das Wetter war zum Glück auf unserer Seite, sodass wir den ganzen Nachmittag dort verbringen konnten.

Auf dem Spielplatz schaukeln mit ReifenBrotzeit

Am Donnerstag waren wir im Museum Wald und Umwelt in Ebersberg. Dort durften wir an dem Programm "Kreislaufwirtschaft – Was wir tun können, um Müll zu vermeiden" teilnehmen. Es war besonders spannend, wie einfach es sein kann, beim Einkaufen auf Plastik zu verzichten und was man mit Müll sonst noch alles machen kann.

Ein Kind liest anderen was vorFrau erklärt den Kindern etwas

In der zweiten Woche gab es am Dienstag eine kleine Osterfeier mit leckerem Osterbrunch, welches wir in aller Ruhe genossen. Im Anschluss gabe es Osternestersuche in Kinderhaus und Garten.

Gruppenbild

Am Mittwoch unternahmen wir einen Ausflug zum Indoor-Spielplatz Peppino in Forstern. Die Kinder hatten einen riesen Spaß beim Trampolinspringen, Fußballspielen, Klettern und Hüpfburg-hüpfen.

in der Hüpfburgim Indoorspielplatz

Die Kinder hatten sich vor den Ferien gewünscht, das Hort-Gruppenzimmer umzugestalten, also nahmen wir uns das für den letzten Ferientag vor. In Kleingruppen sammelten wir Ideen, was man verändern könnte und im Anschluss trugen Vertreter der Gruppen die Ideen in der großen Runde vor. Danach packten alle zusammen an, sämtliche Stühle und Tische aus dem Zimmer zu schaffen, es wurden Schränke gerückt, und alles gründlich geputzt. Nun hat sich unser Raumkonzept ganz nach den Wünschen verändert und es gibt im Gruppenzimmer außerdem eine Werkstatt zum forschen und werkeln und eine (noch nicht ganz vollendete) Drachenhöhle auf der Bühne.

Gruppe sitzt auf dem Boden

Frühlingscafé

Am Freitag vor den Osterferien feierten wir zusammen mit allen Kindern und Eltern den Frühling im Rahmen eines Frühlingscafés. Es gab ein tolles Kuchenbuffet mit Kaffee, Tee und zahlreichen selbstgebackenen Köstlichkeiten. Auch die Kinder des Kinderhauses trugen mit Kuchen und Hefegebäck zum Buffet bei.
Danach gab es eine große Aufführung in der Aula der Grundschule. Die Mäusegruppe führte das Bewegungslied "Heraus, heraus ihr Blümelein" auf, die Schneckengruppe das Lied "Im Frühling", die Vorschulkinder sangen das Verkehrslied, dass sie beim ADAC gelernt haben, der Hort führte den Rap "Heute Morgen um halb 8" und das Lied "Singt ein Vogel im Märzenwald" auf.
Unser Kinderhaus war selten so voll, vielen Dank an alle Eltern für Ihre Unterstützung und Beteiligung am Kuchenbuffet!

2 Kidner mit TellernAufführung vor den anderen Kindern und ElternAufführung vor den anderen Kindern und Eltern

 

Faschingsferien im Hort

In den Ferien war bei uns wieder einiges geboten.
Neben der großen Faschingsfeier am Dienstag, veranstalteten wir außerdem noch einen Kinotag, bei dem die Kinder selber Popcorn herstellten und wir gemeinsam den Film "Snow-Buddies" ansahen.

Kinder auf dem Sofa

Am Donnerstag fand der Ausflug in den Airhop-Trampolinpark in München statt, bei dem die Kinder trotz langer Anfahrt und 20-minütigem Fußweg ihre gute Laune nicht verloren haben. Die Kinder durften Trampolin-Basketball spielen, sich auf einem Schwebebalken mit Schaumstoff... bekämpfen und Saltos in ein Becken mit Schaumstoff-Würfeln machen. Alle hatten großen Spaß und nach "nur" einer Stunde Springen, waren die Kinder dann doch ziemlich erschöpft.

Gruppenbild2 Kinder im Schaumbad

Am Freitag haben wir selbst Pizza gebacken, jeder durfte seine Belegungswünsche äußern und bei 4 Blechen Pizza für 10 Kinder ist jeder mehr als satt geworden!
Nachmittags besuchten wir zudem noch die Bücherei in Forstinning und die Kinder durften nach Herzenslust schmökern und ausleihen.

Kinder am Tisch bereiten ePizzen vor2 Kinder lesen Bücher

 

Frühlingsgefühle

So langsam neigt sich der Winter dem Ende zu und es gab sogar schon ein paar sonnige Tage, die wir im Garten, im Pausenhof und bei Ausflügen genießen durften.

An den Wald-Freitagen können die Kinder nun jede Woche beobachten, wie sich die Natur verändert, wie die Vögel wieder zu zwitschern beginnen und sich die Knospen an den Bäumen und Büschen bilden. Zuletzt bauten die Kinder aus Ästen, Heu und Pferdehaar Nester für die Vögel und schnitzten sich Pfeil und Bogen.

Die Kindergartenkinder unternahmen vor den Faschingsferien einen Ausflug ins Sealife München und durften dort allerlei heimische und exotische Fische beobachten. Im "Streichelbecken" durften die Kinder sogar Seesterne und anderes Unterwasser-Getier befühlen.

 

Fasching im Kinderhaus Forstinning

Am Faschingsdienstag war bei uns im Haus große Faschingsparty! Im Kindergarten wurde geschminkt, die kleine Turnhalle wurde in eine Faschings-Kinderdisco verwandelt und als Höhepunkt des Tages gab es für alle ein großes Burger-Buffet, bei dem sich jedes Kind seinen eigenen leckeren Burger zusammenstellen durfte. Vielen Dank an alle Eltern, die unser Buffet so reichhaltig unterstützt haben!

Der Hort feierte am Nachmittag in der großen Schulturnhalle mit Zeitungstanz, Brezelschnappen, Luftballontanz mit Anziehen (dabei mussten die Kinder versuchen, den Luftballon die ganze Zeit über in der Luft zu behalten, während sie sich eine Jacke anziehen) und Montagsmaler. Danach gab es noch eine gemütliche Faschings-Tea-Time im Gruppenzimmer mit Krapfen, Chips, Obst, Gemüse und vielen leckeren Süßigkeiten.

Kinder am TischGruppenbild in der Halle

Tischlein Deck Dich

Auch dieses Jahr nimmt unser Kinderhaus wieder an der Spendenaktion „Tischlein Deck Dich“ vom „Mach mit“ e.V. teil, bei der Lebensmittel und Hygieneartikel für die Lebensmittelausgabe Markt Schwaben gesammelt werden.
Im Morgenkreis (Kiga) und in der Mittagsrunde (Hort) wurde mit den Kindern erarbeitet, für wen, warum und was gespendet wird, wobei die Kinder sehr empathisch und engagiert waren. Das konnte man auch an den Spenden sehen, denn in kürzester Zeit waren unsere beiden Spendenkisten bis obenhin gefüllt. Vielen Dank dafür an alle Eltern, die so reichlich gespendet haben!

GruppenbildKinder vor einem Korb mit SachenKinder packen Sachen in Körbe

 

Fasching im Hort

Schon bald stehen die Faschingsferien an und die Hortkinder beginnen gemeinsam mit den Erwachsenen zu planen, wie man die Woche zusammen verbringt. In diesem Jahr dürfen die Kinder selbsttätig werden und Vorschläge auf einer langen Liste sammeln. Danach folgt seitens der Erwachsenen eine Überprüfung der realistischen Umsetzung dieser Wünsche (Entschuldigung Kinder, Bayernspiel fällt leider flach!) und schließlich die Abstimmungen über das Faschingsthema und die Ausflüge. Gewonnen hat schließlich das „Monsterland“ als Faschingsthema und die Kinder malen schon fleißig drauf los. Außerdem ist geplant in den Ferien gemeinsam Pizza zu backen, ein Hortkino zu veranstalten und einen Ausflug nach München in den Trampolinpark zu unternehmen.

Becher auf einem Tisch Malen am Tisch

 

Neues aus dem Kindergarten

Die beiden Kindergarten-Gruppen haben ihren für die Tiere mit Kastanien, Maiskolben und Meisenknödeln dekorierten Baum am Waldrand besucht. Es war spannend zu sehen, welche Fressspuren die Tiere an den Feld- und Baumfrüchten hinterlassen haben. Auch die Fußspuren von Hasen, Rehen und Füchsen rund um die kleine Ansammlung von Bäumen wurden den Tieren zugeordnet und verfolgt, was die Kinder prompt dazu veranlasste, selbst Spuren in den Schnee zu zeichnen.

Spuren im SchneeKinder schauen in ein Buch

Bei Eiseskälte und Sonnenschein unternahmen die Vorschulkinder zweimal einen Ausflug zum Schlittenberg und verausgabten sich dort nach Herzenslust mit „Poporutschern“, Holzschlitten oder ausgefallen Bobs.

Schlitten fahrenSchlitten fahren

Mit riesigen Schritten steigt der Kindergarten jetzt in das Faschingsthema „Unter Wasser, über Wasser – Die Meere“ ein, das sich die Kindergartenkinder der beiden Gruppen per Stoffsammlung und anschließender Abstimmung selbst ausgesucht haben. Die Flure sind schon jetzt mit zahlreichen Unterwasser-Lebewesen geziert und es sind in der nächsten Zeit viele kreative und experimentelle Angebote zum Thema geplant.

 

Endlich Schnee!!!

Im Januar starteten wir sehr gut gelaunt ins Jahr 2017. Die Großen und Kleinen konnten sich zu Hause gut erholen und waren voller Tatendrang. Am meisten freuten sich die Kinder nun darauf, das wunderbare Winter-Wetter zu genießen. Wir haben Schneeballschlachten geschlagen, Schneeburgen gebaut und verteidigt, Schneemänner gebaut und viel im Schnee getobt. Kurzum, es war ein wunderschöner Januar, wie man ihn sich in unseren Breiten nur wünschen kann!

 

Weihnachtsfeier

An Weihnachten kommt bei uns traditionell das ganze Haus zusammen.
Dieses Mal durften sich die Kinder auf das Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ freuen, das die Erzieherinnen des Kinderhauses auf der Bühne des Hortes nachspielten. Wir sangen gemeinsam Weihnachtslieder und Vertreter des Hortes und der beiden Kindergartengruppen durften die vielen tollen Musikinstrumente, die uns das Christkind?, der Weihnachtsmann?, heimlich vor die Tür gestellt hatte, auspacken. Darunter waren Rasseln, Handtrommeln, ein Regenmacher, eine Ocean-Drum, Klanghölzer und vieles mehr.
Danach konnten sich alle Kinder am reichhaltigen „Internationalen Buffet“, das von unseren fleißigen und hilfsbereiten Eltern zusammengestellt wurde, laben. Es gab italienische Pizzaschnecken, indisches Curry, brasilianische Käsebällchen und französische Quiche, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

TheateraufführungKidner am Buffet

 

Kleine Forscher ganz groß!

Im Rahmen des Ferienprogramms im Hort durften sich die Kinder als Forscher betätigen, und auf eine spannende Entdeckungsreise gehen. Angelehnt an das Programm "Haus der kleinen Forscher" experimentierten alle kleinen Forscher zu den Themen Schwerkraft, Magnete, Optik und logisches Denken. An vier Aktionstischen konnte frei und mit nur wenig Erklärung nach Herzenslust ausprobiert und erkundet werden.

Basteln am Tisch

Eine lange Leine sollte beispielsweise mit vielfältigen Alltagsgegenständen so behangen werden, dass kein Gegenstand den Boden berührt und dabei auch im Gleichgewicht bleibt.

Kind schreibt was auf

Zum Thema Magnete durften im ganzen Kinderhaus verschieden Materialien (Türrahmen, Wasserhahn, Stuhlbein..) auf ihre magnetischen Fähigkeiten geprüft und anhand einer Checkliste abgehakt werden.

Gläser mit verschiedenen Farben drin

Ein Farbkasten diente zur Farbmischung und mit beiliegenden Pipetten konnte Farbgestaltung ausprobiert werden, beispielsweise welche Farbe ergibt sich aus gelb und blau?

Kind mit Lupe

Mit Lupen wurde am Thema Optik geforscht, etwa was passiert wenn ich Gegenstände durch eine Lupe betrachte – oder welches Phänomen kann ich beobachten, wenn ich durch mehrere Lupengläser gleichzeitig schaue?

Für jeden Themenbereich gab es einen Stempel in den begleitenden Forscherpass eines jeden Kindes. Am Ende der Experimente bekamen die teilnehmenden Kinder für einen vollständig ausgefüllten Forscherpass ihr Forscherdiplom!

Kinder mit Diplom in der Hand

 

Waldnachmittage

Der Hort hat sich thematisch an die Waldtage des Kindergartens angelehnt und begibt sich nun schon zum zweiten Mal in den Wald. Beim letzten Mal haben die Kinder begeistert gesägt und am großen Stöcke-Tipi weitergebaut. Als „Wald-Begrüßung“ sangen wir das Lied „Ich bin ein Baum“. Diesmal waren die Schnitzmesser besonders interessant und wir haben uns schließlich mit dem Lied „Uh a lay lay“ wieder vom Wald verabschiedet.

Schnitzen mit dem Messer

 

Im Hort

Die Hortkinder der AG „Hortgestaltung“ sind gerade dabei die Holzwände auf unserer Bühne im Gruppenzimmer ganz neu zu gestalten. Aus zahlreichen Skizzen und Entwürfen ist nun die endgültige Idee einer „Chill-Out-Area“ (oder Kuschelecke) mit den vier Jahreszeiten außen und Sternenhimmel innen entstanden. Die Kinder haben schon fleißig den Teppich und die Wände mit Folie abgeklebt und die Holzwände von außen geweißelt. Als Nächstes werden die Innenseiten dunkelblau.

Kinder malen ein Papphaus anBilder von Kindern

 

Sankt Martin

Auf Sankt Martin haben sich alle sehr gefreut. Zwei Wochen lang bastelten die Kindergarten- und Hortkinder fleißig Laternen und sangen Martinslieder. Leider war uns das Wetter am 11.11.16 nicht gewogen, weswegen wir die Feier kurzerhand in die Aula der Schule umverlegten.

Kinder mit LaternenKinder stehen vor ihren Laternen

Die Vorschulkinder sangen ihre eigene St.-Martins-Version von „Lasst uns froh und munter sein“. Alle Kinder des Kinderhauses gemeinsam sangen „Das Laternenlied“, „St. Martin“, „Durch die Straßen“ und „Ich geh mit meiner Laterne“. Danach gab es Kinderpunsch für alle und Lebkuchen für die Kinder.

 

Neues aus dem Kindergarten

Ab Mitte Oktober starteten die Kindergartengruppen ihr gemeinsames, erstes Partizipationsprojekt für dieses Einrichtungsjahr.
Einige Räume sollten umgestaltet werden. Es boten sich drei Räume zur Ideenverwirklichung an. Also haben die Kindern überlegt, was am besten in die Räume passen könnte und abgestimmt. Die Ideen mit den meisten Stimmen waren:
1. ein Kuschelraum
2. eine Puppenecke mit Verkaufsladen
3. ein Kicker.
Die Umsetzung und Einrichtung der Räume ist schon größtenteils abgeschlossen.

Becher auf dem Fenstersims

Am Kicker
Der Kicker

Kinder malen mit den Fingern
Bäume aus Handabdrücken

Am Waldtag
Am Waldtag

Im September ging es wieder los.

Im September ging es wieder los. Die Eingewöhnungen der neuen Kindergartenkinder sind schon fast abgeschlossen. Vom Kuchenbacken,

Backen am Tisch

Lieder singen, Tanzen, Turnangeboten

Im Turnraum

bis hin zur Vorschule war auch schon einiges geboten. Unsere Waldtage im Kindergarten haben Mitte September auch wieder begonnen.

Kreis im WaldGruppenbild

Bei Sonne und bei Regen waren wir schon dort und es gab viel Aufregendes zu erleben.

Das Hortjahr startete im September direkt mit einem Patenschaftsprojekt. Um den neuen Kindern den Start ins Hortleben zu erleichtern, haben einige "alte Hasen" Patenschaften für die neuen Erstklässler übernommen. Zusammen haben wir die Aufgaben einer solchen Patenschaft erarbeitet. Natürlich durften die Kinder auch Wünsche äußern, welches Patenkind oder welchen Paten sie gerne hätten. Die Kinder sind mit ihren Paten und Patenkindern sehr zufrieden. Für ihr Engagement wurden die Paten mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Urkunden an der Wand