AWO KINDERHaus Villa Drachenstern - Aktivitäten 2016/2017

 

Hortjahr 2016/17

Ein neues Kita – Jahr hat begonnen. Es sind noch Ferien und bei Spiel und Spaß fällt es den „neuen“ Kindern leichter, sich an alles zu gewöhnen.

Zum Beispiel beim großen Piratenfest: Die am Markt eingekauften Sachen werden zu einem opulenten Piratenmahl verarbeitet.

Kinder als Piraten verkleidet am Tisch Kinder als Piraten verkleidet am Tisch

Ein Highlight: Der Ausflug ins Erdino.

Kinder beim Rutschenbeim Kletternbeim Lego-Klötzchen bauenind er Eisenbahn

Aber auch bei der Schatzsuche in Markt Schwaben oder bei der Wanderung nach Poing, wo wir den dortigen AWO-Hort besucht haben, hatte jeder seinen Spaß.

KindergruppeGruppe auf der StrasseJungs in einer ReiheGruppenbild unter einem Baum

Dann beginnt die Schule und nach dem Essen werden wieder fleißig Hausaufgaben gemacht. Sind die geschafft, kann ausgiebig gespielt werden: Im Garten, in der Turnhalle, in der Legoecke oder im Kindergartenbereich.

bei den Hausaufgaben im Zimmerein Kind erklärt dem anderen etwas am TischKiner beim Mittagessenbei der Rutschein der Turnhallein der Turnhallein der Turnhalle

Auch zum Malen und Basteln stehen Räumlichkeiten und Materialien bereit.

am Tisch beim Malenam Tisch beim Malengemalte Bilderam Tisch beim Bastelnam Tisch beim Bastelnam Tisch beim BastelnBastelergebnissein der BaueckeWandbemalenmalen am TischKinder beim Teig machenbeim Basten an der Werkbankam Tisch beim BastelnBastelergebnisseam Tisch beim Bastelnam Tisch beim BastelnKinder beim Experimentieren

Wer möchte, kann in der Bücherei lesen oder Geschichten hören.

Leseecke

Ab Oktober sind wieder Angebote und Projekte geplant. Die Kinder sammeln Ideen auf einem Plakat und stimmen dann darüber ab, was sie machen möchten.

Tafel mit Zetteln Projekttafel

Mitte Oktober startet das Angebot „Englisch macht Spaß“

GruppenbildKinder am Tisch

Auch das Projekt „Wir bauen ein Modell“ beginnt Mitte Oktober.

Kinder basteln ein Modelldas fertige Modell

Ehe man sich versieht ist die Adventszeit da. Jetzt gibt es jeden Dienstag eine gemütliche Adventsbrotzeit mit Weihnachtsgeschichte.

Adventskranz anfertigenPlätzchen ausstechenGruppenbild mit PlätzchenLebkuchenteig machenfertige Donats

Am Nikolaustag besuchen wir das AWO-Seniorenheim in Markt Schwaben, wo fleißig gesungen und musiziert wird.

Kinder tanzen Kinder musizieren

Dann sind endlich Weihnachtsferien!

Bibliothek

Im Zuge der Fortbildung Partzipation hat sich das Team des AWO Kinderhauses Villa Drachenstein für ein Beteiligungsprojekt entschieden: Die Bücherei sollte unter dem Motto"Wir haben gemeinsam die Kinderbücherei für Hort und Kindergarten neu gemacht" in neuem Glanz erstrahlen.
Diese Idee hat das Team den Kindern in einer Vollversammlung präsentiert und war auf die Reaktionen gespannt.
Hier die Stimme von Hannah K (9 Jahre).:"Ich fand es gut die Bücherei neu zu gestalten, auch weil ich zu dem Zeitpunkt mit zwei Freundinnen einen großen Comic gezeichnet habe, der dann in die Bücherei gestellt werden konnte."
Da der größte Teil der Kinder die Idee einer Neugestaltung der Bücherei begrüßte, vor allem in Hinblick auf die Möglichkeit selbst mitgestalten zu können, haben wir das Projekt getartet.
Als ersten Schritt stimmten die Kinder ab, was sie in der Bücherei behalten wollten und was nicht, danach wurde ausgeräumt.

Kinder vor einem Plakatmit Stimmzettel in dern Händen

In der folgenden Zeit wurden viele Ideen gesammelt."Die Kindergartenkinder besuchten die Bücherei in Erding, während wir die Bücherei in Füssen besichtigten. Dort holten wir uns Ideen für unsere Bücherei, die wir uns dann gegenseitig vorstellten." (Janita B. 10 Jahre)
In diversen Vollversammlungen wurde immer der aktuelle Stand des Projektes besprochen, was teilweise als anstrengend empfunden wurde. Janita B. zu diesem Thema:"Die Vollversammlungen waren größtenteils langweilig, aber das nur zu einem guten Zweck, denn ich war erfreut, dass in die Bücherei neue Bücher kommen sollten. Die alten Bücher wurden aussortiert und es wurde Geld für neue Anschaffungen gesammelt ." In vielen Einzelschritten und mit Hilfe gebildeter Gremien wurde die neue Einrichtung ausgewählt. Hannah K." Ich war zwar nicht viel an den Arbeiten beteiligt, aber mir gefallen die Ideen sehr gut. Vorher war ich nicht so viel in der Bücherei, obwohl ich sehr gerne lese."
Bevor sie neu eingerichtet werden konnte, musste die Bücherei auch noch neu gestrichen werden. Hierzu fanden sich zum Glück fleißige Helfer.

beim Malern des Raumes

Als alles geschafft war, kam der große Augenblick der Eröffnung.

Die Eröffnung

Hannah K.:" Gleich nachdem die Bücherei eröffnet war, habe ich mir ein Buch geschnappt. Ich finde die Bücherei jetzt besser, weil es geordnete Themen und eine größere Vielfalt gibt. Außerdem wurde ein Aquarium hineingestellt. Viel, für das ich gestimmt habe, wurde in der Bücherei geändert. Man kann dort jetzt ganz entspannt lesen oder CD hören, während man entweder in der Sesselschaukel liegt oder auf dem Sofa (das sehr coole Kissen hat!) sitzt.Die Bücherei erblüht farbenfroh und wird nun immer von vielen Kindern aufgesucht. Es gab anfangs viel zu wählen, aber die Bücherei ist jetzt sehr schön gestaltet." Das Fazit von Janita B. zum Büchereiprojekt:" Das Projekt hat zwar sehr lange gedauert, aber es hat sich gelohnt! Die Bücherei erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Es wurden neue Bücher besorgt, die viel interessanter sind als die alten Bücher."