AWO Kindergarten Poing - Aktivitäten 2016/2017

 

Schultütenfest

Am Mittwoch Nachmittag stand das Schultütenfest an mit dem die Vorschulkinder verabschiedet wurden. Nach einer schönen Gesangseinlage der Kinder vor ihren Eltern, kam der Höhepunkt der Feier- der symbolische Rausschmiss . Mit dem Spruch ,, Endlich ist es nun soweit der /die ...ist für die Schule bereit “ wurde jedes Kind von seinen Erzieherinnen durch den Haupteingang regelrecht hinausgeworfen – und landete draußen unter großem Jubel auf einer Weichbodenmatte. Bei Kaffee und Kuchen wurde gemütlich gesessen und die letzten Kindergartenjahre wurden nochmal in Erinnerung gebracht. Zum Schluss bekamen die ABC-Schützen ihre Schultüten , die sie in wochenlanger Arbeit zusammen mit ihren Erzieherinnen liebevoll gestaltet hatten.

Raum hängt voller Schultüten

 

Vorschulübernachtung

Am 30 Juni brachten einige Eltern ihre Vorschulkinder ausnahmsweise mal am Abend in den Kindergarten. Die Aufregung war groß!
Die Eltern wurden verabschiedet und aus allen Vorschulkindern wurden Piraten die anschließend auf Schatzsuche in den Grünzug gingen. Nachdem die Schatztruhe gefunden wurde, bekam jeder Pirat mehrere Goldtaler.
Zurück im Kindergarten gab es für alle Kinder ein leckeres Abendessen. Bei Einbruch der Dunkelheit versammelten sich alle Piraten am Lagerfeuer im Garten, um Stockbrot zu grillen. Bis es dann ins Bett ging wurde noch im Garten gespielt, vor allem im Dunkeln mit der Taschenlampe zu spielen war ein aufregendes Erlebnis. Doch auch Vorschul- Piraten werden irgendwann einmal müde. Bevor sich alle in ihre Schlafsäcke einkuschelten, wurden im Bad noch fleißig Zähne geputzt. Nach einer Gute- Nachgeschichte kehrte langsam Ruhe im Matratzenlager ein...
Am nächsten Morgen starteten wir gemeinsam mit einem leckeren Frühstück. Um 9 Uhr standen dann auch schon die Eltern vor der Tür, um ihre ,, Großen “ abzuholen. Die nächste Attraktion für die Vorschulkinder im Blick : ,, Das Schultütenfest “

Kinder im Garten bei der Schatzsuche

 

Hurra, wir sind bereit fürs Studium

Die Vorschulkinder des AWO-Kindergartens in der Blumenstraße besuchten das Forschungszentrum der Technischen Universität in Garching.
Dorthin ging es mit der S-Bahn und dem Bus. Die Kinder haben an einer 90 minütigen Ix-Quadrat Mitmach - Ausstellung teilgenommen.
Spielerisch wurde ihre Neugierde für die Mathematik geweckt. Es wurden viele Formen wie Würfel, Dreiecke aber auch ein schwieriger Dodekaeder zusammengebaut.
Nach so vielen Eindrücken wurde erst mal Brotzeit gemacht um anschließend gut gestärkt auf dem Universitäts - Sportplatz zu toben. Bevor es wieder nach Hause ging, gab es für jeden aus der Mensa ein leckeres Eis. Es war ein rundum interessanter und schöner Ausflug.

Gruppe vor der Mensa der Uni

 

Gesamtausflug am 30.5.2017, der Kinder des AWO-Kindergartens Blumenstraße

Hurra wir fahren in den Märchenwald nach Wolfratshausen!!
Nach der Busfahrt ließen wir uns bei schönem Wetter im Schatten der Bäume unsere mitgebrachte Brotzeit schmecken. Frisch gestärkt ging es anschließend auf Entdeckungsreise durch den Park. Dort blieben keine Wünsche offen. Über die wilde Eichkatzlbahn bis zum Wildsaureiten und Ballonfahren oder einfach nur toben auf dem Spielplatz, für jedes Kind war etwas dabei. Etwas ruhiger wurde es an den Märchenschaukästen. Interessiert lauschten wir den verschiedenen Märchen, z.B.: Rotkäppchen, Rapunzel, … Zum Abschluss gab es noch ein Eis. Müde und zufrieden ging es wieder zurück. Beeindruckt von den tollen Erlebnissen erzählten die Kinder am Nachmittag alles ihren Eltern.

Ein großes Dankeschön an den AWO Ortsverein Poing , für die Übernahme der Kosten eines Busses.

Kinder im Karussell

 

Sommerfest im AWO Kindergarten an der Blumenstraße !

Am 20.05.2017 fand unser alljährliches Sommerfest unter dem Motto „Buntes Jahrmarkttreiben“ statt. In einer Kinderkonferenz hatten sich die Kinder in den jeweiligen Gruppen im Vorfeld zusammengesetzt und besprochen, welches Thema für das Motto in Frage kommen könnte. Nach langem Überlegen und einer Abstimmung der Sprecher, stand fest es wird ein „Jahrmarktsfest“.
Zur offiziellen Eröffnung des Festes tanzten Kinder, Erzieher und Eltern zusammen im Garten zum Lied „Schubidu“.

Gruppenbild

Nach dem lustigen Tanz konnten sich alle an verschiedenen Jahrmarktbuden austoben. Ob beim Fischlauf, Flieger basteln, Zuckerwatte schlecken, Speckstein schleifen, Olchis Wühlkiste oder beim Nageln mit dem Hammer ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Bei sommerlichen Wetter saßen alle gemütlich beieinander bedienten sich am reichhaltigen Buffet und ließen mit Kaffee und Kuchen den superschönen Nachmittag ausklingen. Am Ende waren sich Eltern, Kinder und das Team einig: Das war ein rundum gelungenes Sommerfest!
Ein großes Dankeschön an den Elternbeirat und mithelfende Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung.

 

Selbstbewusst in die Schule

Manchmal muss man erst lernen, Nein zu sagen und sich zu behaupten. Um die Vorschüler aus dem AWO-Kindergarten in der Blumenstraße dabei zu unterstützen, haben die Erzieherinnen zusammen mit Awi Rosenzweig, Inhaber der Kampfkunst-Schule Poing, ein Selbstbehauptungs-und Sicherheitstraining angeboten. Dieses Training wurde speziell für Kinder konzipiert, um sie für den Schuleintritt zu stärken. Denn besonders schüchterne Kinder haben oft Angst davor, Grenzen zu setzen und selbstsicher aufzutreten.
Die Kinder des AWO-Kindergartens hatten großen Spaß beim Training. Sie lernten, Holzbretter mit dem Fuß zu durchschlagen und sich mit lautem STOP zu wehren, wenn ihnen jemand zu nahe kommt!

Kind beim Training KampfsportKind beim Training Kampfsport

 

Beteiligungsprojekt:
Die Kinder im AWO Kindergarten planten selbst ihren Fasching

Selbstbestimmt sein und Demokratie leben – so früh wie möglich. Das ist den Erzieherinnen im AWO Kindergarten in der Blumenstraße ein großes Anliegen. Deshalb setzten sie nach ihrer Fortbildung zum Thema „Partizipation im Kindergarten“ das Gehörte mit den Kindern auch gleich um.
Partizipation bedeutet gemeinsam Entscheidungen für das Leben und für die Gemeinschaft zu treffen. Und so sollten die Kinder ihren Fasching in diesem Jahr selbst in Gemeinschaftsarbeit planen. Mit Plakaten und in Gruppenarbeit gesammelten Ideen klappte das ganz wunderbar – und die Faschingsparty machte allen großen Spaß, wie man sieht.
Auch in den kommenden Monaten werden die Eltern erleben dürfen, was die Kinder so alles zusammen auf die Beine stellen. Es bleibt also spannend...

TanzenWand mit Bildern

 

Das große Weihnachtsabenteuer

Ein aufregender Ausflug! Mit S-Bahn und Straßenbahn zogen die Vorschulkinder des Poinger AWO Kindergartens in der Blumenstraße los ins Münchener Marionettentheater. Schon Tage vorher war nichts anderes mehr Gesprächsthema bei den kleinen Theaterbesuchern, bis es schließlich endlich so weit war. Alle machten sich aufgeregt mit voll bepackten Brozteit-Rucksäcken auf zu „Teddys großem Weihnachtsabenteuer“. Die Geschichte um einen kleinen Plüschbären, der mit einem Spielzeugflugzeug auf Reisen geht, bevor er am Heiligen Abend selbst verschenkt wird begeisterte die Kinder – und passte wunderbar in die vorweihnachtliche Stimmung.

Im Theater

 

Leuchtende Sterne

Eine große Ehre und viel Spaß für die Vorschulkinder des Poinger AWO Kindergartens in der Blumenstraße: Sie bastelten in diesem Jahr die Sterne für das Rathaus, das im Rahmen der Aktion „Adventskalender der Begegnungen“ alle Poinger zu einem weihnachtlichen Treffen einlud. Und es sind ganz besonders schöne Sterne, die uns die dunklen Winterabende – und das Rathausfenster – erhellen, finden Sie nicht?

Kinder mit gebastelten Sternen in den Händen

 

Kreativ im Advent

Wie einfach es geht, festliche Adventskränze aus Stoff zu kreieren! Unglaublich. Die Erzieherinnen des Poinger AWO Kindergartens an der Blumenstraße hatten sich wieder einmal tolle Bastelideen überlegt und so waren Kränze waren noch lange nicht alles, was Eltern und Kinder am diesem weihnachtlichen Kreativ-Nachmittag anfertigten. Auch Adventskalender, stimmungsvolle Windlichter und leckere Lebkuchenherzen entstanden, die jetzt die Wohnzimmer schmücken (oder womöglich inzwischen bereits aufgegessen wurden). Zur Stärkung gab es für die fleißigen Bastler – natürlich – Plätzchen und Punsch.

Eltern und Kinder an den Tischen beim Basteln Adventskranz