AWO KINDERHaus Aßling- Aktivitäten 2017/2018

 

Exkursion der AWO Kinder - Wie funktioniert ein Elektroauto?

Wie ein Elektroauto funktioniert wollten schon die AWO Kinder immer wissen.
So machten wir uns auf den Weg zur Familie Brandes aus Aßling, weil ihre Tochter erzählte nämlich das sie ein Elektroauto haben.
Herr Christian Brandes nahm sich Zeit uns kindgerecht zu erklären wie es funktioniert und dass es umweltschonender ist, als ein Benzinbetriebes Fahrzeug.
Und wo ist der Tank ?- fragten die Kinder. Den gibt es gar nicht. Elektroautos haben keinen Tank. Stattdessen haben sie eine riesige Batterie. Die kann man an der Ladestation aufladen.

Kinder stehen um ein E-Auto


So ähnlich, wie du den Akku eines Handys von Zeit zu Zeit an die Steckdose anschließen musst, um ihn neu aufzuladen. Mit dem Strom aus der Batterie werden die Räder angetrieben. Praktisch, finden die Kinder und horchen wie leise das Auto fährt und keine Luftverschmutzung verursacht.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Familie Brandes für die tolle Vorführung

 

Kleine Forscher aus dem AWO Kinderhaus experimentieren mit Frau Gabriele Heiß aus der St. Georg Apotheke

In der Natur kommen Stoffe nur selten als Reinstoffe vor. Meistens handelt es sich um Stoffgemische, die sich aus mindestens zwei Reinstoffen zusammensetzen.
Nun verwandelte sich der Turnraum in AWO Kinderhaus in ein Labor. Gemeinsam mit Frau Gabriele Heiß aus der St. Georg Apotheke durften die Vorschulkinder durch schütteln, vermengen, walzen, kneten, emulgieren, suspendieren oder lösen verschieden Stoffe vermischen.
Wir bedanken uns sehr herzlich, dass wir an dem „Chemie Unterricht“ dabei sein durften.

Kinder mit Frau Heiss am Tisch

 

Die kleinen Forscher im AWO Kinderhaus Aßling beschäftigen sich mit den erneuerbaren Energien.

Das Thema „Energie“hat viele Facetten und ist eine spannende Sache. Wir erleben eine Zeit, in der sich die Welt der Energie von Grund auf verändert. Wir gewinnen immer mehr Strom aus erneuerbaren Energien wie Windkraft, Sonnenenergie, Biomasse und Wasser. Dabei spielt auch unser Umgang mit Energie eine wichtige Rolle. Nun möchten die kleinen Forscher, das scheinbar abstrakte Thema mit Spaß und Freude entdecken. Gleich am Anfang wurde der Fahrrad-Dynamo betrachtet und damit Energie und Licht erzeugt.

umgedrehtes Fahrrad wird an den Pedalen getreten

 

Viele Äpfel für den Apfelsaft im AWO Kindergarten

Es war wieder so weit. Das Wetter war sonnig und trocken. Alle Kinder aus dem AWO Kinderhaus machten sich auf den Weg, um die Äpfel auf der hauseigenen Obstwiese aufzusammeln. Jeder Apfel wurde dabei genau geprüft, ob er sich für das Apfelsaftpressen eignet. Einige Eltern unterstützten uns tatkräftig. Sie kletterten auf die Bäume, schüttelten kräftig und viele fleißige Kinderhände sammelten die Äpfel in die Kisten.
Der Elternbeirat brachte zusätzliche Apfelspenden samt unserer Ernte in die Mosterei.
Mit großen Augen verfolgten die Kinder wie die Äpfel zunächst gewaschen, dann zu Brei zerquetscht und entsaftet wurden.
Insgesamt erhielten wir über 500 l Apfelsaft. Damit sind wir für das ganze Jahr mit gesunden Apfelsaft versorgt.
Danke allen Eltern für die große Hilfe!

Äpfel werden eingeschüttet

vom AWO Kindergarten zum AWO Kinderhaus

Ab dem neuen Kita-Jahr September 2017 wird aus dem Kindergarten ein Kinderhaus :-)