AWO KINDERHaus Aßling- Aktivitäten 2019/2020

 

Noch mehr Naturforschung im AWO Kinderhaus

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie in wilden Wiesen, im Wald oder am Bach spielten und die Gräser und Wildblumen größer waren als Sie?
Damals erlebten Sie eine Wiesenwelt wahrscheinlich riesengroß, abenteuerlich und geheimnisvoll. Tatsächlich war sie das auch. Die Wiese, der Wald und die Bäche haben für die meistens Kinder eine große Anziehung. Kaum blühen die ersten Blumen, werden sie gepflückt, die Käfer gefangen, Bienen und Ameisen beobachtet.
In diesem Kindergartenjahr wollen wir mit den Kindern diese Welt erkunden.
Mit diesem Thema machen wir uns auf die Suche nach einem Zugang zur Wiese und Natur. Mit allen Sinnen wollen wir das was uns umgibt erforschen, beobachten und erfahren. Für uns gilt die Vielfalt und Besonderheiten von Pflanzen und Tieren zu entdecken, über Farben und Formen staunen, die Beobachtungs- und Experimentierfreude zu wecken und für die Zusammenhänge zu sensibilisieren.

 

Bildung für Nachhaltige Entwicklung im AWO Kinderhaus Aßling

Ende Oktober nahm das ganze Team vom AWO Kinderhaus an der Fortbildung Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zum Thema „Aber bitte ohne Plastik im Kita Alltag“ teil. Die Fortbildung wurde von LBV über das Projekt „ÖkoKids KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ finanziert und von Heidrun Albrecht, Dip.-Biologin und Umweltpädagogin durchgeführt.

BNE ist ein ermutigendes Konzept. Es geht davon aus, dass Bildung dazu beitragen kann, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und Gerechtigkeit in dieser Welt herzustellen.

In jungen Jahren werden Weichen für Lebensstile und Wertehaltung gestellt. Unser Kindergarten ist ein wunderbare Lern- und Bildungsort. Im Rahmen der Fortbildung setzten wir uns mit dem Thema Plastik, aber auch Konsum, Natur, Partizipation, Ernährung und Klima auseinander. Wir entwickelten Ansatzpunkte für unsere Praxis und überlegten uns wie wir die Inhalte im pädagogischen Alltag mit den Kindern von 1-6 Jahren umsetzen können und wie das gesamte Kinderhaus nachhaltig gestaltet werden kann.
Wir als Haus der kleinen Forscher möchten uns verstärkt für die Nachhaltigkeit engagieren. Wir führten schon mehrere nachhaltige Projekte wie z.B. Erneuerbare Energie, Mein Körper, Wir sind Müllexperten, Wiese - ein bunter Teppich ... durch. Dieses Jahr beteiligen wir uns an den Aktionstagen unter dem Motto „Zu Fuß zum Kindergarten und zur Schule“ vom Deutschen Hilfswerk. Wir nahmen dies zum Anlass um die Eltern und deren Kinder zu sensibilisieren, mehr zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Kinderhaus zu kommen. Die Aktion möchten wir das ganze Jahr durchführen und hoffen, dass sich viele Familien an der Aktion beteiligen.

auf dem Boden ausgebreitetete ZettelErwachsene stehenim KreisGruppenbildGruppenbild