AWO Haus für Kinder Baldham - Aktivitäten 2019/2020

 

Bericht Herbstferien 2019 Bereich Hort

In den Herbstferien gab es einige kleine Aktionen, die wir mit den Kindern unternahmen. Am Montag blieben wir im Hort und die Kinder konnten die viele Zeit nutzen um ausgiebig zu spielen.
Am Dienstag ging es ins Jux und Tollerei nach Parsdorf. Frisch umgebaut mit vielen neuen tollen Attraktionen waren die Kinder sofort begeistert dabei und hatten den ganzen Tag viel Spaß.
Am Mittwoch veranstalteten wir einen entspannten Kinotag. Wir entschieden uns passend zum Thema Halloween für den Film „Hotel Transsilvanien“. Der Film begeisterte die Kinder so sehr, dass sie anschließend alle eigene, wunderschöne Kunstwerke malten, auf denen die Figuren des Filmes zu sehen waren.
Am Donnerstag fand dann unsere alljährliche gruselige Halloweenparty statt. Plötzlich war der Hort voller Hexen, Skelette, Geister und vielen anderen schrecklich-schönen Verkleidungen.

2 kostümierte

Gemeinsam wurde der Partyraum schaurig schön geschmückt, in dem dann anschließend die Halloweenparty stattfand. Es wurden Spiele gespielt, getanzt und das leckere Buffet (von den Eltern mitgebracht) genossen. Alle hatten Spaß an der lustigen Ferienwoche und konnten dann entspannt in das lange Wochenende starten.

beim Buffet herrichtenBuffet

 

Adventscafe im Hort am Mittwoch, den 04.12.19

Wie jedes Jahr veranstalteten wir wieder unser beliebtes Adventscafe mit Flohmarkt mit Eltern und Kindern.
Am Anfang gab es ein kleines Programm der Kinder mit Gesang und Gedichten, was alle begeisterte und die Kinder wunderbar vortrugen.
Anschließend wurden in gemütlicher Runde Plätzchen gegessen und Kinderpunsch getrunken und die Kinder verkauften ihre Spielsachen bei dem allseits beliebten Flohmarkt.
Es war wie immer ein schöner, gemütlicher Abend und ein schöner Start in die Vorweihnachtszeit mit den Kindern.

Menschen im RaumGruppe von Kindern trägt was vor3 Kinder stehen rum

 

„Adventskalender andersrum“

Traditionell haben sich auch in diesem Jahr die Hortkinder des AWO-Kinderhauses für den „Adventskalender andersrum“entschieden. Sie brachten liebevoll verpackte Naschereien mit, die für Kinder denen es nicht so gut geht gedacht sind. In vielen Gesprächen war die Armut nebenan ein großes Thema. So entstand der Wunsch die Weihnachtszeit für andere Kinder zu versüßen.
Auch die Kinderhauseltern beteiligten sich großartig an dieser Aktion und spendeten viele Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs.
Frau Haigis von der Tafel Vaterstetten nahm die Sachen bei der Übergabe dankend in Empfang. Sie betonte, dass solche Spendenaktionen dringend notwendig seien und freute sich sehr über die schön verpackten Geschenke für Kinder.
Zum Abschluß halfen alle Beteiligten die Spenden in den Kofferraum zu packen, der am Ende dick gefüllt war.
Wir wünschen allen Spendern und Spendenempfängern ein friedvolles Weihnachtsfest!

GruppenbildKInder mit Wagen voller Geschenke

Kidner vor der Geschenekebox