AWO KINDERHaus Steinhöring - Aktivitäten 2017/2018

 

Der Herbst zieht heran

Welcher ist der Schönste? Beklebt, bemalt und mit geschnitzten Fratzen verziert – jeder Halloweenkürbis war ein einzigartiges Kunstwerk! Mit Unterstützung durch Spenden der Firma REWE und angeleitet von Frau Schork vom Elternbeirat des Kinderhauses Steinhöring waren ein Dutzed Hortkinder mit Feuereifer bei der Sache. Das Aushöhlen der großen Kürbisse mit der Hand ließ so manchen ein wenig des Gesicht verziehen, aber das Ergebnis war später umso schöner!So manch ein selbstgebasteltes Unikat wird am Halloweenabend die Steinhöringer Kinder bei der Jagd auf Süßigkeiten begrüßt haben...

„Dort droben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir!“! Wie kleine Glühwürmchen wanderten die Kinder des Kinderhauses Steinhöring durch die dunklen, windigen Straßen der Gemeinde und zeigten mit dem Licht ihrer fantasievoll selbstgebastelten Laternen, dass die dunkle Jahreszeit begonnen hat. Der Lichterzug, der wieder verantwortungsvoll von der freiwilligen Feuerwehr beschützt und begleitet wurde, endete im festlich erleuchteten Kinderhaus mit einer zauberhaften Sternengeschichte und Liedern, die von Frau Pelzer auf der Gitarre begleitet wurden. Mit heißem Kinderpunsch und Wiener Würstchen ging ein entspannter Novemberabend zu Ende.
Nach diesen schönen Erlebnissen freuen sich alle auf die staade Zeit im Kinderhaus, mit Lebkuchen und Tannenduft...der Advent kann kommen!

Kürbisse auf dem Tisch

 

Der Herbst zieht heran

Der Herbst zieht heran und im Kinderhaus Steinhöring beginnt wie immer ein neues Betreuungsjahr. Noch ehe die frischgebackenen ABC-Schützen nach der Begrüßung durch die Schule am ersten Schultag auch ihren Hort richtig erobern konnten war die Hortgruppe zum Sommerferienausklang mit dem Ferienprogramm beschäftigt: „Mensch und Bär“, unter dieser Überschrift wurden wir im „Museum für Mensch und Natur“ über die Bären im allgemeinen und die Rückkehr des Bären nach Bayern informiert.Die Eulenkinder im Hort konnten erfahren, dass sich zum Beispiel das Fell eines Eisbären recht struppig anfühlt und und dass Bärenbabies bei der Geburt so klein wie Meerschweinchen sind...Fast ebenso interessant war nach der Führung im Museum der Spaziergang im Nymphenburger Schlosspark: Mitten in München ist es möglich sich in einer original venezianischen Gondel herumfahren zu lassen!
Ein schöner Ausflug war das, aber auch zu Hause in Steinhöring im Kinderhaus beim Malen, beim Kinotag oder im Garten bei Wasserspielen verging die Zeit im Flug. Jetzt kommen viele neue Kinder ins Haus, für manche (in der Krippe) ist dies der erste zaghafte Schritt aus den Armen von Mama und Papa in die eigene Welt, für andere (im Kindergarten und im Hort) geht es mit Riesenschritten in die Unabhängigkeit.
Wir vom Kinderhaus freuen uns auf einen sonnigen Herbst, den wir im Garten mit unserem neuen Klettergerüst genießen können, und auf einen Frühling mit einem neuen liebenswerten Dorfplatz direkt vor unserem Haus.

GruppenbildGruppenbild