AWO Kinderhaus Vaterstetten an der Carl-Orff-Straße -
Aktivitäten 2016/2017

 

Herzlich Willkommen im Kindertagestättenjahr 2015-16

Liebe Eltern, Besucher und Interessierte,

die Bären-, Bienen-, Katzen- und Mäusekinder sowie die Krippe Rasselbande freuen sich sehr, Sie auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen.
Schön, wenn sie uns durch das kommende Jahr begleiten!!!!

 

Abschluss unseres Partizipationsprojektes

Was lange währt wird endlich gut….
Aufgrund von Lieferschwierigkeiten mussten wir eine Ewigkeit warten, doch pünktlich zu den Ferien konnten endlich alle Arbeiten fertiggestellt werden
die Kletterrampe...
...und unsere Ritterburg die sogleich bespielt wird!

KletterrampeBurg aus Holz

 

29.07.2016 Eltern und Kinderabschied

In einer kleinen internen Feier mit allen Kindern wurden am Vormittag unsere zukünftigen Schulkinder verabschiedet.

GruppenbildGruppenbild

Am Nachmittag um 17 Uhr trafen sich Kinder und Eltern nochmals zum gemeinsamen Abschiedspicknick im Garten. Erst berichteten die Kinder nochmals von ihrer Kindergartenzeit, um im Anschluss dann eine Familienmedaille überreicht zu bekommen. Bei bestem Picknickwetter ließen Eltern und Kinder die vergangene Zeit nochmals Revue passieren.

strahlendes KindGruppenbild

Ein besonderes Highlight, hatten sich jedoch die scheidenden Kinder und Eltern fürs Haus überlegt. Plötzlich standen zwei große Kisten auf der Terrasse, die nur darauf warteten, endlich ausgepackt zu werden.
Wir wurden mit neuen Sandspielsachen bedacht. Unzählige Schaufeln, Siebe und vieles mehr wurden von den Vorschulkindern in Windeseile ausgepackt und gleich zum Einsatz gebracht!
Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Überraschung.
Einen weiteren Dank möchte ich nun zum Ende des Kinderhausjahres auch unserem unermüdlichen Elternbeirat aussprechen. Es war eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit stets zum Wohle unserer Kinder!

 

15.07. Abschiedspicknick in der Krippe

12.07. Museum mit Monika Schröder

Als Abschluss der naturwissenschaftlichen Experimente gab es einen Besuch im Deutschen Museum. Nach einer ausgiebigen Stärkung, teilten wir uns in zwei Gruppen, um alles sehr intensiv erleben zu können. So wurde im Wechsel die Kinderwelt erkundet,

Kinder sitzen am TischWir bauen etwas

und unter fachkundiger Leitung von Frau Schröder experimentiert.

beim Experiment am Tischbeim Experiment am TischKind schaut durch MikroskopeGruppenbild

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schröder, für diesen interessanten Vormittag!!!

 

06.07. Flughafen Vorschulkinder

Wir heben ab…. Unsere Vorschulkinder besuchen den Flughafen. Bei einer Rundtour mit dem Bus gab es viel zu sehen: Flugzeuge in der Wartungshalle

Kindergruppe vor dem FlughafeneingangFlugzeug im Hangar

die Flughafenfeuerwehr                                                                                                                                                                              Rollfeld mit Flugzeugen

FlughafenfeuerwehrRollfeld mit Flugzeugen

am Turmein Hubschrauber

und als Abschluss ein Supertoller Spielplatz zum spielen, Toben und ausprobieren

auf dem SpielplatzGruppenbild

Schee wars…...

 

05.07. Schnuppernachmittag

Unsere zukünftigen Bienen-, Bären-, Katzen- und Mäusekinder hatten an diesem Nachmittag ausgiebig die Gelegenheit ihre zukünftige Gruppe kennenzulernen, die Spiele zu testen und erste Kontakte zu den Erzieherinnen zu knüpfen.

2 Kinder malen am Tischbeim Zählen

 

30.06. Volksfesteinzug

Es war wieder soweit…. Wie jedes Jahr lassen wir die Tradition als lebendigen Teil der Gemeinde aufleben und beteiligen uns am Volksfesteinzug.

Pferdegespann festlichKinder in Tracht auf der Strassezwei Trachtler vor dem Pferdegespann

Fesche Madln und Buam repräsentieren voller Stolz unser Kinderhaus.

 

27./28.06. Schultütenbasteln

Voller Vorfreude auf die Schule bastelten fleissige Mütter mit ihren Kindern phantasievollen Schultüten.

 

23.06. Besuch in Brunnen und Gluckstraße

Unsere zukünftigen Schulkinder durften einen „Schnuppertag“ an ihrer Schule verbringen

 

22.06.2016

Frau Schröder experimentiert mit unseren Vorschulkindern zum Thema Naturwissenschaften.

 

17./18.06. Übernachtungsfest und Elternfrühstück

Nach dem Eintreffen der Kinder verwandeln sich diese als erstes in „Indianer“ um dann in der unteren Halle ein „Pau waow“ zu veranstalten und dabei die Friedenspfeife zu rauchen.

als Indianer verkleidet

Im Anschluss daran gab es wilde Indianertänze

KInder tanzen im ReigenKInder tanzen im Reigen

Tanzen macht hungrig

Kidner sitzen am Tisch und Essen

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde doch tatsächlich eine Schatzkarte gefunden.

Kinder stehen vor der ErzieherinKinder stehen vor der Erzieherin

Wir gingen allen Hinweisen nach und suchten bis es dunkel wurde……...

Kidner suchen im DunkelnLagerfeuer

Etwas unheimlich, als wir dann Licht sahen und uns auf fremden Boden befanden, aber wir waren richtig… Juhu eine Schatzkiste!!

Die Kiste wurde gefunden

Voller Freude wurde erst einmal eine Runde getrommelt...

Kinder vor einer großen TrommelKinder vor einer großen Trommel

und dann zur Stärkung eine Runde Würstl gegrillt...

am Lagerfeuer

Gegen 23.30 Uhr fielen unsere Indianer müde ins Bett. Die Schatzkiste wurde solange vor Dieben im Büro aufbewahrt. Am nächsten Morgen war es endlich soweit.. Noch bevor die Eltern mit dem Frühstück kamen, wurde die Kiste geöffnet. Was drin war??? Großes Indianergeheimnis!

Öffnen der Kiste

 

16.06. Frau Wolz liest vor

Der Name Ulrike Wolz ist ein Begriff. Kennt man Sie doch von Ihren Bücherlesungen für Erwachsene. Ihr Besuch im Kindergarten war daher etwas ganz besonderes. Anlässlich ihres 70. Geburtstages wünschte sie sich Geldspenden, die sie ganz besonders verwendete. Sie ließ sich „Bücherkisten“ packen, um diese dann in einigen Kindergärten zu verteilen.
Voller Spannung wartete eine große Kinderrunde um zu sehen, was Frau Wolz mitgebracht hatte.

Kinder sitzen auf dem Boden im KreisFrau liest vor den Kindern

Es waren wunderschöne Bücher und wirklich für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei! Mit einem nachträglichen Geburtstagsständchen aus aller Munde, bedankten sich die Kinder für die tolle Spende.

Gruppenbild

Natürlich ließen wir Frau Wolz nicht wieder gehen, ohne uns aus einem der neuen Bücher vorzulesen!
Nochmals ein herzliches Dankeschön!!

 

15/16.06. Nachhaltigkeitsprojekt mit den Ältesten

Zwei Auszubildende vom Drogeriemarkt dm führten mit unseren ältesten Vorschulkindern ein Nachhaltigkeitsprojekt durch. Inhalte waren die weltweite Verschmutzung von Luft, Wasser und Erde.

Kinder am TischKinder am Tisch

Am zweiten Tag setzten sich die Kinder mit nachhaltiger Bepflanzung auseinander. Sie säten eigene Samen und übernahmen die Verantwortung für deren Wachstum. Anschließend nahm jedes Kind sein Pflänzchen mit nach Hause.

Kinder am TischKinder am Tisch

 

11.06. Familienfest

Es regnet ohne Unterlass…… dies war zwar nicht das Motto unseres Familienfestes, jedoch passierte genau dies.Trotz einer Veränderung des zeitlichen Ablaufs war uns das Wetter nicht wohlgesonnen. Umso mehr jedoch zeigten Kinder und Eltern olympisches Durchhaltevermögen entsprechend dem Thema Olympiade! Hier einige Impressionen:

Entzünden des olympischen Feuers                                                                                    Einlauf der Athleten

Das Feuer wird entzündetEinlauf der Kinder

Unsere Schwimmer Unsere                                                                                                                                                Gymnastikdamenals Schwimmer verkleidetGruppenbild

Staffellauf                                                                                                                                                Golf
laufendes KindKinder als Golfer

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei allen sichtbaren und unsichtbaren Helfern und Spendern bedanken. Gemeinsam haben wir dem Wetter getrotzt und konnten ein gelungenes Fest feiern!

 

11.05.2016 Wir fahren alle in den Tierpark

Der Kindergarten fliegt aus.....
Bei bestem Tierparkwetter machen sich zwei Busse auf den Weg nach Hellabrunn Da auch eine Busfahrt hungrig macht, gab es als erstes eine ausgiebige Brotzeit.

bei der BrotzeitKinder im Affenhaus

Frisch gestärkt gings dann ins Affenhaus.....und dann weiter quer durch den Tierpark. .Sogar die Eisbären haben sich nicht vor uns versteckt..

Kinder vor einem GehegeEisbären

Viel zu schnell verging die Zeit und bald hieß es schon wieder Abschied nehmen, da der Bus bereits wartete.
... Nur schade, dass man keine echten großen Tiere streicheln konnte!

Kind streichelt Tierskulptur

 

10. Mai Familiencafe in der Krippe

Wie jedes Jahr zum Muttertag luden unsere Krippenkinder zu einem Familiencafe. Nach einem Fingerspiel für Mama und Papa übergaben die Kinder eine Rose.

Kinder und Eltern am TischKinder und Eltern am Tisch

Anschluss daran wurde gemeinsam die mit den Kindern gebackenen Kuchen verspeist.

Kinder und Eltern am Tisch

Ein gelunger Nachmittag zum Austausch, Spielen und sich wohlfühlen...

 

9. Mai 2016 Wir machen Musik mit Senioren

Eine lieb gewordene Tradition ist unser singen mit Senioren. Einmal im Monat besuchen unsere großen Musikschulkinder eine Seniorengruppe im GSD-Heim um gemeinsam zu singen und musizieren. Dieses Mal war unser Motto:"Rund um den Mai"

Kinder tanzen

Die Kinder tanzten in den Mai... alleine und gemeinsam mit den Senioren.

Kind hält TuchSenioren musizieren

..anschließend machten alle gemeinsam Musik....
Viel zu schnell verging die Stunde, in der sich alt und jung über die Musik näher kamen.
Wir freuen uns aufs nächste Mal.

 

30.04.2016 von ca. 9.00 bis ca 13.00 Uhr (Samstag) Ramadama:

Letztes Jahr wurde es von den Vätern schmerzlich vermisst, jetzt war es fest eingeplant. Den Ausspruch „rama dama“ prägte der damalige Münchener Oberbürgermeister Thomas Wimmer („Wimmer Damerl“). Diese Aufforderung in bairischer Mundart bedeutet auf Hochdeutsch wörtlich „aufräumen tun wir“ bzw. sinngemäß „lasst uns aufräumen!“. OB Wimmer forderte damit die Bevölkerung auf, die Trümmer und Ruinen des Zweiten Weltkrieges wegzuräumen. Auch heute noch wird im bairischen Sprachraum eine öffentlich organisierte Veranstaltung, bei der (meist unter Mitwirkung der Bevölkerung) in der Natur Müll aufgesammelt wird, oft als "Ramadama"-Aktion bezeichnet. In Absprache mit unseren Kindern und den „Abgeordneten“ jeder Gruppe, lag der Schwerpunkt beim Garten, um ihn für den Abschluss unseres Partizipationsprojektes fit zu machen. Aber auch Schränke schieben, Bälle und Reifen aufpumpen u.v.m. stand auf der TO-DO-Liste. Bewaffnet mit allerlei Werkzeug trafen pünktlich um 9 Uhr ca. 30 Papas mit ihren Kindern ein. Nach einer kurzen "Arbeitskonferenz" gings los......

Gartenhaus entmüllen..............................................................................................................................Berg von Müll und Gestrüpp befreien...

Kind und Erwachsener beim Gartenhaus enmüllenBerg von Müll und Gestrüpp befreien

Im Haus allerlei Hämmern und bohren.................................................................................................Stühle leimen...

Kinder und Erwachsener mit Hammer

Sonnensegel (oder Kinder???) dampfstrahlen

Sonnensegel mit Strahler säubernalle beim Essen

Wer Lust und Laune hat, konnte bei einer zünftigen Brotzeit gemeinsam mit den anderen „Handwerkern“ die Arbeit ausklingen zu lassen. Ein durchaus gelunger Tag, der allen viel Spass bereitete.

An dieser Stelle nochmals ein "Herzliches Dankeschön" an alle unsere tollen, freiwilligen und nicht zu bremsenden Helfer!

 

28. April 2016 Boys-Day in unserer Einrichtung Zukunftsberuf Erzieher – Ist das was für Jungs?

Zwei Schüler des Humboldgymnasiums wollten es genau wissen und verbrachten einen Tag bei uns im Kindergarten. Sie erhielten Einblick in die verschiedensten Bereiche und Aufgaben eines Erziehers. Es machte ihnen sichtlich Spaß und auch die Kinder freuten sich sehr über die "männliche Unterstützung"

Kinder spielenKinder spielen

ob beim bauen, Kartenspielen oder Vorlesen

KartenspielenKind liest anderen was vor

 

18. bis 22. April Einschreibungswoche in den Grundschulen

08. April Unser Partizipationsprojekt geht in die heiße Phase

Nochmals wird der Berg gemessen, dann gehts an die Bestellung.....

Kinder beim Messenvor dem Drucker

per Fax, damit es besonders schnell geht....

 

05.04.2016 Wir fahren in den Osterhasenwald

An Ostern war ja leider niemand im Kindergarten, deshalb ist der Osterhase nicht gekommen, also machen sich 90 Kinder auf den Weg um ihn zu suchen... Die Spannung steigt, als pünktlich um 8.30 Uhr zwei Busse vorfuhren um 90 aufgeregte Kinder zum "Osterhasenwald" zu fahren. Dort angekommen, mussten sie sich ersteinmal stärken......

beim Frühstück im Waldbeim Frühstück im Wald

Dann gings los... in kleinen... ..................................................................................................................oder größeren Gruppen

Kinder im WaldKinder im Wald

wurde der Wald durchsucht ..................Kein Osterhase.... aber... Juhu er hat uns etwas dagelassen...hmmm einen Marienkäfer und einen Schokohasen

Auf der OStereiersuche im Waldwir haben was gefunden

und das für jedes Kind!!!! .................................................................................................................................Jetzt war endlich Zeit zum spielen und toben

Kind mit Korb voller Osterhasenauf dem Spielplatz

schaukeln und klettern

auf der Schaukelauf dem Kletterseil

Die Zeit verging im Flug und pünktlich um 12 Uhr holte uns der Bus wieder ab.

Gespräch zweier Kinder im Bus: Ich glaube ich habe den Osterhasen gesehen.. Nein das kann nicht sein, wir waren doch so laut.. vielleicht ist er weggelaufen

Nein, der macht jetzt Urlaub mit seiner Frau.

 

23.03.2016 bis 28.03.2016 Kinderhaus geschlossen!

Wir wünschen frohe Ostern mit viel Sonne und bunten Eiern!
Ostereier

14.03.2016 Büchereiführerschein

Beim zweiten Treffen wurden an verschiedenen Stationen Aufgaben bearbeitet..

2 Kinder am Tisch

Beim zweiten Treffen wurden an verschiedenen Stationen Aufgaben bearbeitet..

Kinder am TischKind im Gespräch mit einem Erwachsenen

Jedes Kind hatte einen Aufgabenzettel zu bearbeiten….

Kinder mit Zettel

Als Abschluss wurden die Aufgaben gemeinsam bearbeitet und der „Büchereiführerschein“ übergeben!

Kindergruppe vor einem Erwachsenen

 

08.03. bis 11.03.2016 Vorschuluntersuchung bei uns im Haus

07.03.2016 Beginn von zwei Gruppen mit dem Büchereiführerschein

Frau Peters übernahm die Einführung: „Was ist eine Bücherei? Wie geht man mit den Medien um und vieles mehr...“

Kindergruppe vor einem ErwachsenenKindergruppe vor einem Erwachsenen

Ralley durch die Bücherei…..

Kindergruppe vor einem Erwachsenen

 

05.03.2016 Teilnahme am Babyempfang der Gemeinde

Auch in diesem Jahr unterstützte unser Team die Gemeinde bei der Kuchen- und Getränkeausgabe, um die geladenen Gäste zu versorgen. Natürlich waren wir aber auch mit einer eigenen Stellwand vertreten, um unsere pädagogische Arbeit zu präsentieren.

Gruppenbild

...hmmm lecker Kuchen und Waffeln….

am Buffet

 

März

29.03.2016 Stimmen auszählen und Ergebnispräsentation

Nach der Abstimmung, werden die Zettel von den Abgeordneten umgedreht und erst einmal geschätzt, wer der Sieger sein könnte…..

Kind heftet ein Blatt an die Stellwand

Im Anschluss wird per Strichliste überprüft, wer die meisten Stimmen hat….............................................Der Sieger steht fest…..

beim Auszählendie Zettel

 

23.02.2016 Die Schulkinder besuchen uns

Wie jedes Jahr besuchen die 1.Klässler ihren ehemaligen Kindergarten. Dieser Besuch wird von der Schule organisiert. Hintergrund ist, das bereits Gelernte den ehemaligen Kindergartenfreunden zu präsentieren und den zukünftigen Schulkindern von den Erfahrungen zu berichten.

Kinder präsentieren stolz ihr Schulbuch

..das haben wir bereits alles gemacht…...

Kinder präsentieren stolz ihr SchulbuchKinder am Tisch

…..natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz…...

 

22.02.2016 Ergebnis der Ausschusswahl

Unser Partizipationsprojekt geht in die heiße Phase:
Nach einer eingehenden Prüfung der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und nach vielen intensiven Gruppengesprächen wählten die Kinder aus dem Katalog 4 Vorschläge pro Gruppe aus.
Im Anschluss daran wurden dann die Vertreter gewählt. In einer geheimen Abstimmung wurden von den Kindern zwei Abgeordnete für ihre Gruppe bestimmt.
Diese wurden heute in der großen Kinderkonferenz vorgestellt. Dabei präsentierten sie die Ergebnisse ihrer Gruppe. Nach dem erneuten Aussortieren standen die Vorschläge zur Auswahl fest:

Kinder vor der StellwandListen heften an der StellwandListen heften an der Stellwand

Nun konnte gewählt werden…….

 

20.02.2016 Tag der offenen Tür

Lange haben Sie darauf gewartet, nun durften unsere Kindergartenführer/Innen endlich starten.
Ausgestattet mit „Dienstkleidung und Dienstmarke“ empfingen sie die Besucher im Eingangsbereich, um sie durch „Ihr“ Haus zu führen und schon erste Fragen zu beantworten.

Kinder mit Plaketten

Fest in Männerhand liefen In der Zwischenzeit die Vorbereitungen in der Cafeteria auf Hochtouren…….

Vater mit Sohn in der Küche

Unser Elternbeirat wartet nun auf seine Gäste…..

Gruppenbild

und…. sogleich füllt sich das Cafe zur kleinen Pause und zum gemütlichen Austausch

am Kuchenbuffet

In den anderen Räumen wurde geschminkt…...

beim Schminken

….gebastelt………..

Eltern und Kinder am Basteltisch

informiert ………...und natürlich bestand auch die Möglichkeit der Anmeldung für das kommende KITA-Jahr.

beim Gespräch am Stehtisch

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unsere Elternbeiräte/Innen für Ihren unermüdlichen Einsatz, sowie allen Eltern für Ihre Spenden!

 

15. 02. bis 19.02.2016 Folgeschikurs

Der Elternbeirat organisierte für Interessierte einen Folgeschikurs.

 

08./09.02.2016 Kinderhaus geschlossen

05.02.2016 Offizielle Übergabe des Krippenwagens

Hurra, Hurra, der Krippenbus ist da.......
Voller Spannung erwarteten die Krippenkinder unserer Kinderkrippe „Rasselbande“, die Übergabe Ihres Krippenbusses!
Dies wurde Dank einer großzügigen Spende der VR Bank München Land eG erst möglich gemacht. Durch die vielen Lose der VR Bank-Kunden und dem daraus resultierendem Reinertrag vom Gewinnsparverein Bayern e.V. konnte dieser Bus angeschafft werden. Den Krippen- und Kindergartenkindern werden so die gegenseitigen Besuche erheblich erleichtert. Die Kinder und die Pädagoginnen nahmen ihn sogleich in Beschlag und freuten sich gemeinsam mit den Verantwortlichen über diese gelungene Überraschung!

Gruppenbild
v.l. Diana Tietz( Krippenmitarbeiterin), Robert Marcks (Leiter der VR Bank-Geschäftsstelle Baldham), Anton Lautenbacher(Vorstandsvorsitzender der VR Bank) Veronika Graßl (Gesamthausleitung) Barbara Hörmann( Krippenleitung) und die Kinder der Rasselbande Foto: Peter Wein(Leiter Marketing)

 

05.02.2016 Führerscheinprüfung

Nach vielen Übungsdurchgängen und Erklärungen fand schließlich die „Abschlussprüfung“ zum Kindergartenführer statt. Mit der Urkunde erhielten die Kinder die Berechtigung, am Tag der offenen Tür und auch danach , interessierte Besucher durch unser Haus zu führen.

Übergreifende Lerninhalte:
Personale Kompetenzen:
Selbstwertgefühl - positive Selbstkonzepte
Motivationale Kompetenzen:
Autonomieerleben - Kompetenzerleben – Selbstwirksamkeit - Neugier und individuelle Interessen
Kognitive Kompetenzen:
Denkfähigkeit - Differenzierte Wahrnehmung – Gedächtnis – Problemlösefähigkeit - Sprache und Literacy
Physische Kompetenzen:
Grob-und feinmotorische Kompetenz - Regulierung körperlicher Anspannung
Soziale Kompetenzen:
Empathie und Perspektivenübernahme – Kommunikationsfähigkeit - Gute Beziehungen zu Kindern und Erwachsenen – Kooperationsfähigkeit
Entwicklung von Werten und Orientierungskompetenz
Moralische Urteilsbildung – Unvoreingenommenheit – Sensibilität für und Achtung vor Andersartigkeit und Anderssein Verantwortungsübernahme für sich und andere Akzeptieren und Einhalten von Gespräch und Abstimmungsregeln Einbringen und Überdenken des eigenen Standpunkts und vieles mehr….

Gruppenbild mit Urkunden

 

04.02.2016 Fasching in Kindergarten und Krippe

„Rumms didel dumms didel dudelsack – heute treiben wir Schabernack….. Heute wird Musik gemacht – bis die ganze Bude kracht!!“

verwegene Piraten...                                                                                                                                                               Bezaubernde Prinzessinnen...
verwegene PiratenBezaubernde Prinzessinnen...

und eine wilde Faschingsmeute……..
wilde Faschingsmeute

 

Februar

21.01.2016 Pyjamaparty – Wir wecken den Fasching auf, denn er ist eine Schlafmütze!

Aus diesem Grund dürfen alle Kinder im Pyjama oder Nachthemd in den Kindergarten kommen. Natürlich darf ein Kuscheltier oder eine Decke nicht fehlen. In der Halle gibt es dann ein kleines „Schlafritual“, das durch lautes Weckerklingeln beendet wird. Nach „Morgengymnastik“, Spielen und Tänzen ist der Fasching endgültig wach und es ist Zeit für ein üppiges Frühstücksbuffet. Nach dieser Party, können alle Kinder, wenn sie es möchten, verkleidet in den Kindergarten kommen. So haben sie die Möglichkeit, verschiedene Rollen auszuprobieren oder eigene Ideen umzusetzen.

alle legen sich schlafenIm SchlafanzugIm Schlafanzugzwei albern herumKinder holen sich das Frühstück

 

18.01.2016 Kinderkonferenz mit den Vorschulkindern zum Kindergartenführerschein

Dieses Projekt beinhaltet eine ganzheitliche Förderung in allen Kompetenzbereichen. Als erstes dürfen die Vorschulkinder in einer Kinderkonferenz das für und wider abwägen und sich dann entscheiden, ob sie mitmachen möchten. Anschließend erfolgt eine offizielle, schriftliche Anmeldung durch das Kind selbst. Ist ein Kind noch unsicher, oder kann es sich noch nicht entscheiden, kann das Kind jederzeit im Büro noch offene Fragen klären, sich noch eintragen oder streichen. Diese Entscheidung überlassen wir ganz bewusst den Kindern, deshalb ist eine Anmeldung über die Eltern nicht möglich. Die Lerninhalte hierbei sind übergreifend und ganzheitlich.

14./15.01.2016 Unsere Vorlesepaten beginnen das Neue Jahr

Unsere Vorlesepaten

In Kooperation mit der örtlichen Bücherei besuchen uns alle zwei Wochen unsere „Vorlesepaten“ um den „mittleren“ Kindern ein besonderes Vorleseangebot zu machen

 

07.01.2016 Epiphanie im Kindergarten

Traditionell wird bei uns mit der Epiphaniefeier die Weihnachtszeit abgerundet. Wie in Italien oder in den orthodoxen Kirchen, bekommen die Kinder erst am Dreikönigstag die Geschenke, um dem individuellen Feiern in den Familien nicht vorzugreifen. Jede Gruppe darf einen König oder einen Sternenträger wählen, der dann gemeinsam mit den anderen die Geschichte nachspielt. Im Anschluss daran erhalten dann die Kinder Geschenke für Ihre Gruppe.

Einzug der Könige                                                                                                                                                     Übergabe der Geschenke
Einzug der KönigeÜbergabe der Geschenke

Entdeckung der Geschenke für die Gruppe                                                                                                                     Auszug in die Gruppe

Entdeckung der Geschenke für die Gruppe

Juhu… Auspacken.. Was da wohl drin ist?

Juhu… Auspacken.. Was da wohl drin ist?

 

01. bis 06. 2016 Schließzeit

Januar

24.12.2015 bis 06.01.2016 Kinderhaus geschlossen.

Lichterzweig

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Besuchern unserer Internetseite ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2016!

23.12.2015 Interne Adventsfeier mit den Kindern

18.12.2015 Waldweihnacht in der Krippe

Beim mit SternGruppe im Wald

Als erstes suchten die Kinder den „Sternenweg“ um im Anschluss einen Baum für die Tiere zu schmücken….

Kinder hängen an den Sträuchern etwas aufGeschenke hängen an den Sträuchern

Nach getaner Arbeit gab es eine Stärkung mit Plätzchen und Kinderpunsch.
Bei Einbruch der Dämmerung wurden Weihnachtslieder gesungen und der Baum für die Tiere erleuchtet!
Frohe Weihnachten!

Geschenke hängen an den Sträuchern

 

16.12.2015 Wir beteiligen uns an der Weihnachtsfeier im GSD-Seniorenheim

 

08.12.2015 Die Dillinger Puppenbühne besucht uns mit dem Stück: „Seppl und der Nikolaus“

Vor dem TheaterPuppenspiel

Die Spannung war groß..................................................................…. Und der Spaß war riesig…..

PuppenspielKinderlachen

 

04.12. Der Nikolaus besucht uns am Vormittag im Kindergarten

Voller Spannung und Vorfreude erwarteten die Kinder den Besuch des Heiligen Mannes. Traditionsgemäß kommt in unser Haus der Hl. Bischof Nikolaus ohne Krampus oder Knecht.Wir setzen den Nikolausbesuch nicht als Erziehungsmittel ein, sondern legen den Fokus auf seine Hilfe und die guten Taten. Er ließt aus seinem goldenen Buch und weiß nur Gutes von den Kindern zu berichten.

Kinder beim NikolausNikolaus liest aus einem BuchKinder beim Nikolaus

Als Belohnung für die braven Kinder, gab es für jeden ein Säckchen. Danke lieber Nikolaus!

Gruppenbild  mit Nikolaus

Und am Nachmittag in der Krippe……

Die ganze Woche wurde gebacken und vorbereitet..

Kind sticht Formen aus dem Teig aus am Tisch Kind sticht Formen aus dem Teig aus am Tisch Teller mit Plätzchen

….so fertig…. Nun kann der Nikolaus kommen

Pünktlich versammelten sich Eltern und Kinder
im Gruppenraum und die Spannung stieg…...................Da kommt er, schaut aus dem Fenster...

Kinder und Eltern sitzen am TischNikolaus durchs Fenster gesehen

Zur Begrüßung gab es erst einmal ein gemeinsames Lied.....................Dann wusste der Hl. Nikolaus über jeden etwas zu berichten.

Nikolaus vor den Kinderns und ElternNikolaus liest aus dem Buch

Natürlich hatte der Hl. Nikolaus auch für jedes Kind Leckereien in seinem Sack.....Nach einem Segensspruch für alle Anwesenden verabschiedete sich der Heilige Mann bis zum nächsten Jahr.

Nikolaus beim Geschenke verteilenNikolaus mit Segensspruch

 

Dezember 2015

 

30.11. Adventssingen mit Eltern 8.30 Uhr

Jedes Jahr, am Montag nach dem 1. Advent trifft sich die große Kinderhausfamilie zur gemeinsamen Einstimmung auf die sog. „staade Zeit“. Als Auftakt des Vormittags gab es als erstes für die Erwachsenen ein nachdenkliches Gedicht vom Wünschen und der Zeit. Im Anschluss daran konnten wir den Eltern voller Freude unser fertiggestelltes Konzept als Druckausgabe vorstellen und sie zum Lesen einladen.

Eltern mit KinderKinder mit Erzieherin

Nun kamen endlich die Kinder dazu und wir konnten uns mit verschiedenen Weihnachtsliedern auf die Adventszeit einstimmen.

GruppenbildGruppenbild

Für Eltern und Kinder ein schöner Start in die neue Woche!

Gruppenbild

 

17.11. Vorschulelternabend

Alle interessierten Eltern waren an diesem Abend eingeladen, sich zum Thema Einschulung umfassend zu informieren. Sie erhielten Informationen zu den Einschulungsmodalitäten, der Schulvorbereitung durch den Kindergarten, den Basiskompetenzen als Grundlage sowie der Gestaltung von Übergängen. Im Anschluss an den offiziellen Teil, fand in der Elternschaft noch ein intensiver Austausch statt.

 

13.11. St. Martin in der Krippe

Laternenlaufen will geübt sein                                                                                                                    ...und macht Spaß

Kind mit LaterneKind mit Laterne vor der Gruppe

Jetzt wird’s ernst…                                                                             .. volle Konzentration - und das Singen nicht vergessen

Kinder mit LaternenKinder mit Laternen

 

10.11. St. Martin im Kindergarten

Traditionsgemäß starteten wir an der Allauch-Mühle um dann zum Verkehrsübungsplatz zu ziehen. Im Vorfeld war dieser vom Elternbeirat stimmungsvoll geschmückt und beleuchtet worden. Nach einem Lied und dem St. Martinsspiel wurden die von den Eltern gebackenen Martinsgänse verzehrt. Ganz nach dem Motto: „Wer sein will wie Martin, der teilt….“

Gruppenbild abendsSt. Martin vor den Kidnern reitend

 

09.11. Kinderkonferenz mit Vorschlägen zu unserer Gartengestaltung

Kinder vor StellwandKinder vor StellwandKind läuft vor der GruppeKinder vor Stellwand

Ein weiterer Teil unseres Partizipationsprojektes ist das Sammeln und Einbringen eigener Ideen. Im Vorfeld haben die Kinder viel diskutiert und ihre Vorschläge aufgemalt. Wer wollte, durfte diese an der Kinderkonferenz präsentieren und für alle sichtbar an der Pinnwand anbringen.

 

November 2015

 

26.10. Auftakt Partizipation

Eindrücke unserer Auftaktveranstaltung.

Thema: Die Kinder machen sich Gedanken zur Gestaltung des Berges im Garten und wählen im Anschluss eine neue Spielmöglichkeit aus verschiedenen Angeboten aus.

Kinder sitzen in der Halle auf dem Boden TurnhalleTurnhalle Seit Sommer 2015 ist der Garten ein großes Thema in unserer Eirichtung:

Nach der Rasensanierung, und dem Antrag auf ein „Garagenhäuschen“ für die Fahrzeuge, wird nun gemeinsam über die weitere Gestaltung nachgedacht.

Gesprächsinhalte:
• Wir müssen den Berg putzen, er ist dreckig
• Wo kommt das Sandspielzeug hin?
• Die Garage ist für die Fahrzeuge
• Wo stellen wir die Pinnwand hin?
• Etwas zum Klettern auf dem Berg wäre schön… …….. und vieles mehr

Die Kinder sammeln Ideen und Vorschläge in Ihrer Gruppe, die unterschiedlichst bearbeitet und vertieft werden. In den regelmäßigen Kinderkonferenzen werden wir den Fortschritt beobachten und verfolgen.

Gartenimpressionen:

Kind recht Laub Kind recht Laub Kind fährt Laub mit Schubkarre weg

Kinder stopfen Lau in den Sack

 

22.10. Die Schulkinder besuchen uns 15 bis 16.30 Uhr

Schon zu einer lieben Tradition geworden ist die Einladung an unsere „Ehemaligen“. Immer ca. Mitte Oktober dürfen die Kinder, die uns im Sommer verlassen haben, nochmals ihre alten Freunde besuchen und erzählen wie es ihnen bis jetzt ergangen ist.

Kinder am Tisch Kind zeigt Bilder am Tisch sitzen

Gemeinsam..............malen…............................................................... ..zeigen was man schon gelernt hat.. ................................…...und natürlich Kekse essen!!!!

 

20.10. Elternbeiratswahl 19.30 Uhr

Insgesamt konnten wieder 10 Elternbeiräte für das Gesamthaus gewählt werden. Nach einem Informativen Einstieg durch Edith Fuchs, die sich und Ihre Tätigkeit als Inklusionsbeauftragte des AWO-KV-EBE vorstellte, konnte nach dem Rechenschaftsbericht gewählt werden. In der Auszählpause informierte Herr Held die Anwesenden über die Schischule. Anschließend konnte sich der neu gewählte Elternbeirat präsentieren:


Hinten v. Links: Yousef Farokhpey, Jan Rosendahl(Vorsitzender), Dieter Lorenz, Monika Kampa, Katja Turner-Gürtler
Vorne v. Links: Bianca Steinmüller, Susann Pfleger, Franziska Stockmayr, Michaela Möller, Birgit Limmer

Das Kinderhaus gratuliert sehr herzlich und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

15.10. Herbstcafe von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Kindergarten

Als erstes gemeinsames Zusammensein von allen Kindern und Eltern, soll das Herbstcafe zum einen gemeinsam auf die Herbstzeit einstimmen, zum andern, den Eltern die Gelegenheit bieten, auch gruppenübergreifend weitere Kontakte zu knüpfen. Nach einem gemeinsamen Auftakt in der Halle mit Herbstliedern von den Kindern, konnte dann das Kuchenbuffet gestürmt werden. Jede Gruppe hat gemeinsam gebacken oder gekocht. Die fleissigen Eltern haben das Buffet komplettiert. Bei diesen Leckereien konnte ausgiebig „geratscht“ werden.

am Buffet
am Buffet beim essen

 

09.10. KITA geschlossen Partizipationstag des Teams

Auch unsere Krippenkinder waren beim Äpfel pflücken und bereiteten einen leckeren Apfelkuchen zu.

Kidner sitzen am Tisch und sehen zu beim Mixen Kidner sitzen am Tisch und sehen zu beim Mixen

Hmmmmmh, das wird lecker!!

Kidner sitzen am Tisch und sehen zu beim Mixen Kidner bestücken den Teig mit Äpfel

Inspiriert von den herbstlichen Farben experimentierten unsere kleinen Künstler auf vielfältige Weise….

beim malen beim malen

beim malen beim malen

Oktober 2015

30.09.2015 Wir gehen Apfelsaftpressen

Bei herrlichstem Sonnenwetter marschierte der ganze Kindergarten zum Reitsberger Hof, um dort ersteinmal ausgiebig zu „Brotzeiteln“:

gemeinsame Brotzeit Kind trägt Kiste

Gut gestärkt konnten wir dann mit dem Äpfel sammeln beginnen….

Kind zeigt Apfel Kind zeigt Apfel

Fette Beute, es hat sich gelohnt

beim Tragen der Apfelkisten auf dem Klettergerücst

..anschließend den Spielplatz und den Hof erkunden

in der Halle Kuheuter

...................................................................................................................da kommt ja gar nichts raus...

beim Pressen Kinder vor dem Pressrückstand

Pressen...

Im Raum beim Pressen Kindergruppe vor Apfelsaftcontainer

und trinken... Der Rest wird als „Kuhpizza“verfüttert. „Schee wars“

Kind vor einer Kuh

29.09.2015 Erster Elternabend um 19.30 Uhr

Erstmalig fand in diesem Jahr der 1. Elternabend gemeinsam mit Krippe und Kindergarten in der Carl-Orff-Str. statt. Der Auftakt fand für alle in der unteren Halle statt. Thema des Abends war „Partizipation“. Nach einem kurzen Input zur Wichtigkeit und Bedeutung, als auch zur gesetzlichen Verankerung, gingen die Eltern anschließend in ihre Gruppen. Anhand einer Bilderpräsentation erhielten sie dort einen guten Einblick zur Partizipation im Alltag ihres Kindes.

21.09.2015 Musikschule und Kinderkonferenz

Am Nachmittag beginnt die Musikschule in unserem Haus.

2 Mädchen tanzen zusammen Kinder am Tisch beim Essen

Der Vormittag ist nun fest für unsere große Kinderkonferenz reserviert.

 

18.09.2015 Wies`n Anstich

Eine schon lieb gewordene Tradition ist die Kinder-Wies`n bei uns im Haus. Zünftig gekleidet trafen sich alle Kinder in der Halle, um den geschichtlichen Hintergrund der „Wies`n“ zu erfahren. Im Anschluss Verkündeten die Vertreter der einzelnen Gruppen: „Ozapft is“. Nach ausgelassenen Tänzen fand dieser Vormittag bei einem zünftigen Frühstück mit Brezen und Apfelsaft seinen Abschluss.

Kind winkt der GruppeKinder winken der Gruppe

GruppenbildKinder und Eltern sitzen gemeinsam unter Pavillions

Am Nachmittag beteiligten wir uns mit einigen Kindern und ihren Familien am Weltkindertag.
Dieses Jahr nahmen neben einem katholischen und evangelischen Geistlichen auch ein muslimischer Iman teil. In dieser ökumenischen Andacht wurde auch ein Zeichen für die Flüchtlingsproblematik besonders bei Kindern gesetzt.

 

15.09.2015 Die Schule beginnt...

Wir begleiten unsere Erstklässler zum Schulanfang

 

September 2015

Seit Beginn des neuen Kindergartenjahres am 1.9. haben bei uns in Kindergarten und Krippe insgesamt 35 neue Kinder mit Ihren Familien einen neuen Lebensabschnitt begonnen.
Die Eingewöhnungszeit ist für alle etwas besonderes und manchmal ganz schön aufregend….
Wir wünschen allen Kindern und Familien eine schöne Zeit in unserem Haus, die angefüllt ist mit vielen Lernerfahrungen, viel Gemeinsamkeit und ganz viel Fröhlichkeit.