AWO KINDERGARTEN

Poing

AWO Kindergarten „an der Blumenstraße“
Blumenstraße 69
85586 Poing
Tel. 08121 73969
Fax 08121 771596

Leitung: Sibille Schröder @-Kontakt

Unsere Seiten:
Konzeption

Bebilderter Eindruck vom AWO Kindergarten Poing

Öffnungszeiten
Mo – Fr » 07.00 – 17.00 Uhr

Kernzeit
» 08.45 – 12.45 Uhr
Zwischen 8.45 – 12.45 Uhr kann ihr Kind weder gebracht noch abgeholt werden.
Bringzeit ist bis 8.45 Uhr, Abholzeit ab 12.45 Uhr.

Betreuungskosten (ab September 2021)

Kiga

Stunden     € monatlich
3 – 4      107,00
4 – 5      121,00
5 – 6      137,00
6 – 7      151,00
7 – 8      166,00
8 – 9      181,00
1 > 9      195,00

warmes Mittagessen pro Portion: 3,20 Euro

UNSERE TERMINE | auch als PDF

August 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
26. Juli 2021 27. Juli 2021 28. Juli 2021 29. Juli 2021 30. Juli 2021 31. Juli 2021 1. August 2021
2. August 2021 3. August 2021 4. August 2021 5. August 2021 6. August 2021 7. August 2021 8. August 2021
9. August 2021

Sommerferien

10. August 2021

Sommerferien

11. August 2021

Sommerferien

12. August 2021

Sommerferien

13. August 2021

Sommerferien

14. August 2021

Sommerferien

15. August 2021

Sommerferien

16. August 2021

Sommerferien

17. August 2021

Sommerferien

18. August 2021

Sommerferien

19. August 2021

Sommerferien

20. August 2021

Sommerferien

21. August 2021

Sommerferien

22. August 2021

Sommerferien

23. August 2021

Sommerferien

24. August 2021

Sommerferien

25. August 2021

Sommerferien

26. August 2021

Sommerferien

27. August 2021

Sommerferien

28. August 2021

Sommerferien

29. August 2021

Sommerferien

30. August 2021

Sommerferien

31. August 2021 1. September 2021 2. September 2021 3. September 2021 4. September 2021 5. September 2021

UNSERE AKTIVITÄTEN

2021 - Abschied von unseren Vorschulkindern

Schon vor einigen Wochen starteten die Vorbereitungen für das Abschiedsfest der Vorschulkinder. Mit ganz viel Liebe zum Detail und Herzblut entstanden individuelle Schultüten, die exakt nach den Wünschen der Kinder angefertigt wurden. Sowohl die klassischen Themen wie zum Beispiel Unterwasserwelt, Einhorn und Ritter als auch ungewöhnliche Wünsche wie Alpakas oder Züge wurden umgesetzt. Am Ende standen da stolze baldige ABC-Schützen mit ihren bunten Schultüte voller Vorfreude auf ihren ersten Schultag.
Das Abschiedsfest startete mit einer Piraten-Schnitzeljagd durch den Bergfeldpark. Danach mussten die hungrigen Mäuler mit Pizza und Eis als Nachtisch gesättigt werden, um sich dann für ihren großen Auftritt bereit zu machen. Jedes Kind wurde aus dem Kindergarten „rausgeschmissen“ und von den stolzen Eltern empfangen. Vor allem für die Eltern eine sehr emotionale Angelegenheit, da ein wichtiger Lebensabschnitt endet und ein spannender neuer Abschnitt beginnt. Aber auch für das pädagogische Personal ist es jedes Jahr ein Abschied von lieb gewonnenen kleinen Persönlichkeiten, die sich nun auf neue Wege begeben.
Wir möchten uns herzlich bei unseren Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen für ihr unermüdliches Engagement bedanken, die den Kindern trotz aller Auflagen und Einschränkungen so eine unbeschwerte Zeit ermöglicht haben.

 Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - „Keiner ist zu klein, um ein Helfer zu sein!“

Unfälle können immer und überall passieren. Somit ist es keine Seltenheit, dass Kinder in die Situation geraten selbst helfen oder Hilfe holen zu müssen.
Mit dem „Trau Dich“-Kurs vom Bayerischen Roten Kreuz, sollen unsere Vorschulkinder an das Thema „Helfen“ herangeführt werden, sie sollen eine positive Einstellung und Selbstsicherheit erhalten. Denn das Motto ist: „Keiner ist zu klein, um ein Helfer zu sein.“
Mit Hilfe dieses Kurses können mögliche Gefahren und deren Quellen bewusst gemacht werden.
In 6 Unterrichtseinheiten á 60 Minuten wird den Kindern spielerisch vermittelt wie Erste Hilfe funktioniert.
Ein großes Dankeschön an das Fortbildungsteam des Bayerischen Roten Kreuzes – der „Trau Dich“-Kurs ist eine Bereicherung.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Projektwochen zum Thema Bauernhof

In diesem Kindergartenjahr liegt der Fokus unserer Kindergartenkinder bei dem Thema Umwelt und Natur.
Passend dazu starteten für unsere Vorschulkinder die Projektwochen rund um das Thema Bauernhof.
Welche Tiere leben auf dem Bauernhof? Welche Aufgaben hat ein Bauer? Warum sind die Bauern für unsere Gesellschaft so wichtig? Was ist da besser greifbar als der Milchbauer? Die Kinder sind nun zu kleinen Experten gereift und wissen ganz genau wo die Milch herkommt und was man alles aus ihr herstellen kann. Im Praxistest durften die Kinder ihre eigene Butter herstellen, die dann zusammen mit dem selbstgebackenen Brot und der eigens angepflanzten Kresse vertilgt wurde.
Zum krönenden Abschluss ging es für die Kinder zum Bauernhof nach Ottersberg, wo sie einen kleinen Einblick in die Milchproduktion erlangen konnten.
Erlebnisreiche Tage liegen hinter uns, mit vielen Eindrücken und der Erkenntnis wie wichtig es ist mit Lebewesen und unseren Ressourcen umzugehen.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Aufgepasst mit ADACUS
Auch in diesem Jahr durften unsere Vorschulkinder am gleichnamigen Programm des ADAC teilnehmen.
Kindgerecht wurden den baldigen ABC-Schützen wichtige Sicherheitsaspekte und Verhaltensregeln zur Teilnahme am Straßenverkehr vermittelt. Mit dabei war natürlich die wissbegierige Puppe „ADACUS“.
Die Kinder konnten in der Gruppe von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr berichten. Im praktischen Teil wurden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und -überwegen vertraut gemacht. Das richtige Verhalten wurde aktiv eingeübt. Dabei spielten die Kinder abwechselnd die Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer, wie z.B. Autofahrer. Eine tolle und gelungene Aktion, um die Kinder fit für den Schulweg zu machen.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Summ summ summ Bienchen summ herum...
Was ist schwarz-gelb und summt im Sommer durch Gärten, Wälder und Felder? Richtig: Die fleißigen Bienchen.
Unsere Vorschulkinder beschäftigen sich in diesem Kindergartenjahr mit dem wichtigen und allgegenwärtigen Thema Umwelt und Natur. Die Projekte stehen im Zeichen dieses Themenkomplexes. In den letzten Wochen haben sich unsere kleinen Nachwuchsforscher intensiv mit dem Thema Bienen beschäftigt. Die Kinder erfuhren zum Beispiel wie die Bestäubung der Pflanzen funktioniert, wie eine Biene aufgebaut ist, welche Aufgaben die unterschiedlichen Bienen haben und ob eine Biene Winterruhe macht.
Zudem ging es bei schönsten Frühlingswetter raus aufs Feld. Der Lebensraum der Bienen wurde genauer erkundet und die Suche nach den ersten Bienen des Jahres konnte starten.
Zum Abschluss dieses Projektes gab es für die Vorschulkinder die erste Hausaufgabe. Die Kinder wurden angehalten Bienen aus unterschiedlichsten Materialien zu basteln. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und so schmücken die Kunstwerke nun die Gänge des Kindergartens.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Schattenmalerei
Kinder lieben Experimente. Diese sind mit ganz einfachen Mitteln möglich und begegnen uns auch häufig im Alltag ohne dass wir dies groß wahrnehmen.
Wie entsteht eigentlich ein Schatten? Wie verändert ein Schatten seine Größe und Richtung? Warum ist der Schatten auf einmal verzerrt? Alles Fragen die den Kindern mit einfachen Mitteln dargestellt und erklärt werden konnten.
Am Ende dieses Experimentes konnten die Kinder den Schatten noch abzeichnen, was sich aber als kniffeliges Unterfangen zeigte, da der eigene Körper natürlich auch einen Schatten wirft.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Auf der Suche nach dem Frühling
Die steigenden Temperaturen läuteten bereits den Frühling ein. Die Veränderungen werden langsam sichtbar und können mit unseren Sinnen wahrgenommen werden. Wir können den Frühling sehen, hören, fühlen und riechen. Aus Knospen entwickeln sich Blätter, Vögel bauen ihre Nester und Traktoren bearbeiten die Felder. Der Frühling kommt immer wieder und bringt uns auch die Schmetterlinge.
Kurz vor Ostern machten sich unsere Vorschulkinder auf die Suche nach dem Frühling. Auf dem Naturlehrpfad zwischen Poing und Grub fanden die Kinder perfekte Voraussetzungen um die o.g. Veränderungen zu beobachten und Naturschätze zu sammeln.
Es war ein gelungener Ausflug mit wissbegierigen und aufmerksamen Kindern, der uns mal wieder gezeigt hat, welch wunderbare Veränderungen tagtäglich in unserer direkten Umgebung ablaufen.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Osterzeit im AWO-Kindergarten
In diesem Jahr wurden die Kinder mit einer Osterrallye überrascht. Im nahegelegenen Bergfeldpark wurden aller Hand Überraschungen für die Kinder vorbereitet. So sollten Parcours überwunden und Fragen zum Thema Ostern beantwortet werden. Im Anschluss mussten die Kinder die Bastelmaterialien für die „Osternester“ finden. Diese wurden später liebevoll und mit viel Geduld im Kindergarten gebastelt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Der gleichen Meinung war scheinbar auch der Osterhase und befüllte diese üppig. Die Osternester konnten in diesem Jahr bei frühlingshaften Temperaturen im Park gesucht werden. Anschließend gab es gruppenintern ein leckeres und reichhaltiges Osterfrühstück, bei dessen Vorbereitung die Kinder natürlich mithelfen durften.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Unser Projekt Natur & Umwelt
In Zeiten der Coronapandemie ist leider ein Thema medial in den Hintergrund gerutscht: Der Schutz unserer Umwelt, unseres Klimas. Dieses Thema sollte uns allen am Herzen liegen, denn es geht um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder. Passend dazu beschäftigen sich unsere Vorschulkinder aktuell mit dem Thema „Natur & Umwelt“. In den kommenden Wochen sind wir dem Frühling auf der Spur. Wie verändert sich die Natur im Frühling? Was geschieht mit der Pflanzen- und Tierwelt? In der vergangenen Woche wurden verschiedene Gemüsesorten wie Kürbis, Tomaten und Zucchini angepflanzt. Die Kinder hoffen auf eine ertragreiche Ernte.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2021 - Faschingsfieber im AWO-Kindergarten

Schon lange vor Fasching schmiedeten die Kinder große Pläne, in welche Rolle sie in diesem Jahr schlüpfen würden. Aber nicht nur dass, natürlich sollte auch alles passend dekoriert werden. Zusammen mit dem pädagogischen Personal entstanden wieder tolle Kunstwerke, welche den Kindergarten stimmungsvoll schmückten.

Am Donnerstag, den 11.02.2021 war es dann endlich so weit: Diesmal etwas kleiner und nur in den einzelnen Gruppen, aber mit viel Freude, wurde der Fasching „geweckt“. Es gab eine Pyjamaparty mit allerhand Leckereien. An den folgenden Tagen ging das bunte Treiben in wunderschönen und kreativen Kostümen weiter.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Vorweihnachtliches Treiben im AWO-Kindergarten

Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen von Weihnachten. Nachdem sich der Kindergarten bereits im November in einen weihnachtlichen Glanz hüllen durfte, wurde dieser in den letzten Wochen noch verstärkt. Die Kinder waren sehr kreativ und haben mit viel Geduld und Liebe tolle Kunstwerke angefertigt. Diese schmücken nun den Kindergarten.
Auch in der Vorschule wurde das Thema Weihnachten eingebaut. U.a. wurden kleine Hexenhäuser aus Keksen gebastelt. Hierbei konnten die Kinder spielerisch die verschiedenen Formen kennenlernen. Zudem wurden diverse Experimente mit Farben durchgeführt.
Weihnachtslieder und Plätzchen backen durften natürlich auch nicht fehlen.
Ganz besonders angezogen sind die Kinder von der Weihnachtskrippe im Eingangsbereich. Wie jeden Tag ein weiteres Licht entzündet wird und uns zeigt Weihnachten naht. Es liegt ein ganz besonderer Zauber in der Luft.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern, sowie unserem pädagogischen Personal ein besinnliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest mit strahlenden Kinderaugen.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Nikolaus ist ein guter Mann
In der Nacht vom 5. auf den 6.12. war es wieder soweit: Der Nikolaus besuchte den AWO Kindergarten in der Blumenstraße. Diesmal mussten im Vorfeld keine Stiefel geputzt und mitgebracht werden. Die Tage zuvor gab es diesbezüglich bei den Kindern schon große Verwunderung. Das Geheimnis wurde in der Früh gelüftet. Jedes Kind durfte sich über einen liebevoll geschmückten Poporutscher und Schokonikolaus freuen. Noch größer war die Freude, als am Mittwoch der Schnee für ein paar Stunden liegen blieb und der erste Rodelspaß möglich war. Hoffen wir, dass der Winter in den nächsten Wochen seinem Namen alle Ehre macht und die Kinder mit reichlich Schnee beschert.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Ein bisschen so wie Martin...
… möcht ich manchmal sein und ich will an andre denken, ihnen auch mal etwas schenken…

Was für wahre Worte in dieser besonderen Zeit. An andere denken, an die, denen es gerade schlecht geht, an die, die gerade mit der Situation hadern und an die, die wir gerne in den Arm nehmen möchten, aber es gerade nicht möglich ist.

Auch in diesem Jahr durften die Kinder des AWO Kindergartens Sankt Martin feiern. Anders als erhofft aber mindestens genauso liebevoll gestaltet. Schon im Voraus wurde die Geschichte von St. Martin mit den Kindern besprochen, zauberhafte Laternen gebastelt und gruppenintern ein kleines Theaterstück einstudiert. Dieses wurde in stimmungsvoller Atmosphäre aufgeführt. Die leckeren Martinsgänse durften natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Ein herzliches Dankeschön an unser pädagogisches Personal. Danke, dass ihr den Alltag unserer Kinder so „normal“ wie möglich gestaltet.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Elternbeirat für das Kindergartenjahr 2020/2021 neu gewählt
 

Im Oktober wurde der Elternbeirat des AWO Kindergarten in der Blumenstraße neugewählt. Die gewählten Mitglieder des Elternbeirates sind in diesem Jahr: Christiane Stopp (Vorsitzende), Caroline Neumann (stellvertretende Vorsitzende), Simone Randoll, Jenny Appelt, Franziska Kranz, Maria Frank und Susi Mühldorfer (von oben links nach unten links im Uhrzeigersinn).

Wir hoffen auch in diesem besonderen Kindergartenjahr, welches von der Coronapandemie geprägt ist, einen gelungenen Beitrag leisten zu können. Für das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns herzlich.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Buntes Faschingstreiben mit Clown Pippo

Zur diesjährigen Faschingszeit, konnten sich die Kinder des AWO Kindergartens in der Blumenstraße über einen ganz besonderen Gast freuen. Clown Pippo kam zu Besuch.

Natürlich wurde auch in diesem Jahr wieder eifrig gebastelt, um den Kindergarten für die große Faschingsparty zu dekorieren. Passend zum angekündigen Besuch, bastelten die Kinder unzählige Clowns aus Papier und anderen Materialien, die die Gänge des Kindergartens schmückten.

Aber auch in diesem Jahr musste der Fasching erstmal „geweckt“ werden. Wir veranstalteten eine Pyjamaparty. Auch für das kulinarische Wohl war gesorgt und die Kinder konnten sich über ein üppiges Büffet freuen.

Kiga Poing Clown Pippo 

Am nächsten Tag durften sich die Kinder über den Besuch von Clown Pippo freuen. Dieser machte allerhand Quatsch mit den Kinder und präsentierte u.a. seine Jonglierkünste.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - Schule macht Spaß

Seit ein paar Wochen dürfen unsere Vorschulkinder 1x/Woche die Anni Pickert Schule besuchen. Im Rahmen der Kunst AG merken die Kinder, dass neben den klassischen Schwerpunkten Mathematik, Deutsch und HSU auch Kreativität gefördert wird. Zudem ist es natürlich auch aufregend und spannend „Schulluft“ zu schnuppern, ein Schulgebäude, Klassenzimmer und das ganze Drumherum kennenzulernen.

Vielen Dank an dieser Schule auch an die Kooperation mit der Anni-Pickert-Schule. Es ist toll, dass dieses Projekt möglich gemacht wird.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2020 - „Aufgepasst mit ADACUS“

Am 10.01.2020 war es wieder soweit: ADACUS war zu Besuch. Wie schon im Vorjahr durften unsere Vorschüler am gleichnamigen Programm des ADAC teilnehmen. Kindgerecht wurden den Kindern wichtige Sicherheitsaspekte und Verhaltensregeln zur Teilnahme im Straßenverkehr vermittelt. Mit dabei war natürlich die wissbegierige Puppe „ADACUS“.

Die Kinder konnten in der Gruppe von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr berichten. Im praktischen Teil wurden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und -überwegen vertraut gemacht. Das richtige Verhalten wurde aktiv eingeübt. Dabei spielten die Kinder abwechselnd die Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer wie z.B. Autofahrer.
Eine tolle und gelungene Aktion, um die Kinder fit für den Schulweg zu machen.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Der Countdown läuft...

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Das bedeutet für unsere Kindergartenkinder eine aufregende Zeit. Es wurden Plätzchen gebacken, viel gebastelt, Weihnachtslieder gesungen, uvm.

Für unsere ältesten Kinder ging es am 03.12.2019 ins Marionettentheater, um sich „Teddy‘s großes Abenteuer“ anzuschauen. Ein Abstecher zur Asamkirche und zum Glockenspiel am Marienplatz standen auch auf dem Programm.

Am 5.12. hieß es dann für die Kinder Schuhe putzen, denn auch in diesem Jahr schaute der Nikolaus wieder in der Blumenstraße vorbei.

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und unserem pädagogischen Team ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020!

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Der Rathauskalender

Es gibt Rituale, die gehören einfach zur Weihnachtszeit. Dazu gehört das Dekorieren des eigenen Zuhause, ein Adventskalender, ein Adventskranz uvm.
Auch in diesem Jahr machten sich unsere Vorschulkinder wieder auf den Weg, um die Rathausfenster im Rahmen des Rathauskalenders in ein weihnachtliches Licht zu rücken. Schaut euch die Fenster Nr. 16 und 23 an! Ein Besuch lohnt sich.

Im Vorfeld wurde im Rahmen der Vorschule ausführlich besprochen, warum es den Brauchtum des Adventkalenders und -kranz gibt.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Das große Weihnachtsbasteln

Den Start in die Weihnachtszeit läutete auch in diesem Jahr wieder das gemeinsame Weihnachtsbasteln im AWO Kindergarten ein. Zusammen mit Mama oder Papa konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es gab diverse Bastelstationen an denen geklebt, geschnitten, gemalt und gefaltet werden konnte.

Am Ende des Tages standen da viele tolle Kunstwerke in Form von Schüttelbildern, Adventskränzen, Papiersternen, kleinen Tannenbäumchen, uvm. und natürlich leuchtenden Kinderaugen. Dies war ein gelungener Auftakt in eine hoffentlich besinnliche und entspannte Weihnachtszeit.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Die Geschichte der kleinen Laterne LUMINA

Anders als in den Vorjahren als St. Martin oder ein Herbstfest gefeiert wurden, haben wir dieses Jahr ein Lichterfest zelebriert. Im Vorfeld haben die Kinder unterschiedlichste Laternen bzw. Fackeln gebastelt. Mit diesen bunten Lichtern erstrahlten die Kinder den Bergfeldpark. Anschließend sammelten sich alle im großzügigen Garten des AWO-Kindergartens in der Blumenstraße.
Die Vorschulkinder hatten im Vorfeld die Geschichte von der kleinen Laterne Lumina eingeübt und präsentierten diese voller Stolz und viel Kreativität.
„Lumina geht sehr gerne in der Nacht spazieren, denn da sieht sie, dass sie ein schönes, helles Licht ausstrahlt. Doch als sie mal wieder im Wald unterwegs ist, bläst ein Sturm ihre Laterne aus. Verzweifelt irrt sie durch die Dunkelheit. Doch in der Ferne entdeckt sie ein Licht und hofft auf Hilfe. Aber die andere Laterne möchte ihr aus Angst, selbst nicht mehr hell zu leuchten, kein Licht geben. Letztendlich kann Lumina die andere Laterne überzeugen, ihr zu helfen. Beide staunen nicht schlecht als sie bemerken, dass sie zusammen noch viel heller strahlen.“
Im Anschluss wurden gemeinsam zahlreiche Lieder gesungen.
Doch nicht nur der Garten erstrahlte in einem tollen Glanz. Auch der Flur des Kindergartens war mit unzähligen Lichtern dekoriert.
Aber auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Dank des reichhaltigen Fingerfood Büfetts, welches von den Eltern und dem Elternbeirat bereitgestellt wurde, musste auch niemand hungrig sein.
Ein großes Dankeschön gilt auch in diesem Jahr wieder dem EDEKA Nöbauer in Aying, der uns die Getränke sponserte.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Der Elternbeirat für das Kindergartenjahr 2019/2020 stellt sich vor

Am 01.10.2019 wurde im Rahmen des ersten Elternabend, der 10-köpfige Elternbeirat bestehend aus Lisa Oberth, Christiane Stopp, Caroline Neumann, Franziska Kranz, Simone Lipinski, Stefanie Ofner, Tanja Fendt-Bloos, Katja Nöbauer, Susi Mühldorfer (von links) und Katrin Kock (nicht im Bild) für das Kindergartenjahr 2019/2020 gewählt. Dieser kam bereits am 08.10.2019 das erste Mal mit der Kindergartenleitung Frau Schröder zusammen, um die Planung für ein spannendes Kindergartenjahr zu besprechen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und hoffen, dass wir das Kindergartenteam mit unseren Ideen und Engagement unterstützen können.

Bei unserem langjährigen Elternbeiratsmitglied Ulrike Kossmann möchten wir uns herzlich bedanken. Schön, dass du dabei warst und uns immer so tatkräftig unterstützt hast.

Franziska Kranz,
für den Elternbeirat AWO-Kindergarten Blumenstraße

2019 - Gruselalarm im Bergfeldpark

In Bayern haben die Schulferien begonnen. Nur noch 6 Wochen, dann werden unsere Vorschulkinder aufgeregte ABC-Schützen sein.
Ein wichtiger Event in unserem Kindergarten ist immer die Übernachtung der Vorschulkinder, die natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen durfte.
Neben Spielen wie Brezn schnappen, Luftballons schlagen, uvm. durfte das gemeinsame Singen und Stockbrot nicht fehlen.

Gruselig wurde es nach Anbruch der Dunkelheit, als viele kleine Gespenster durch den Bergfeldpark spukten und Geistergeschichten erzählt wurden.
Nach einer eher kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück, ging es für die kleinen Gespenster auch schon wieder nach Hause.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Unsere Vorschulkinder

Langsam neigt sich das Kindergartenjahr 2018/2019 dem Ende zu. Kurz vor dem Ende der Kindergartenzeit unserer Vorschulkinder standen wieder spannende Aktivitäten auf dem Programm. Ende Juni besuchten die Kinder das Museum „Mensch und Natur“ in München. Naturkunde als Erlebnis – unter diesem Motto bietet das Museum lebendige Wissensvermittlung in den Bereichen Bio- und Geowissenschaften. Zudem durften die Kinder an einer Führung in die Welt von „Tyrannosaurus Rex und Co“ teilnehmen.

Aber nicht nur dieser Ausflug zeigte uns allen, dass bald ein neuer Lebensabschnitt für unsere Vorschulkinder beginnt. Tagelang wurde geschnitten, geklebt und gemalt, um die ganz individuell gestalteten Schultüten der Kinder fertigzustellen. Kleine Meisterwerke sind dabei entstanden. Diese wurden am vergangenen Donnerstag liebevoll im Garten des AWO Kindergarten in der Blumenstraße präsentiert. Auch in diesem Jahr wurde wieder gesungen, gelacht und an die vergangenen Jahre gedacht. Natürlich durfte der „symbolische Rauswurf“ aus dem Kindergarten auch nicht fehlen. Auch wenn die Kinder noch einige Tage den Kindergarten besuchen dürfen, blieb es nicht aus, dass das ein oder andere Tränchen vergossen wurde.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Ausflug in den Bergtierpark Blindham

Der diesjährige Gesamtausflug des AWO-Kindergartens in der Blumenstraße führte in den Bergtierpark Blindham. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es mit den Bussen in den Tierpark bei Aying. Vor allem der Weg durch den Wald war eine willkommene Abkühlung. U.a. konnten die Kinder Tiere beobachten, Bäume erraten und natürlich musste auch das ein oder andere Hinderniss spektakulär überwunden werden. Zudem durfte natürlich der Besuch auf dem Spielplatz nicht fehlen.

Besonders begeistert waren die Kinder von dem großzügigen Spielstadl. In dieser alten Scheune konnten sich die Kinder auf einer meterlangen Hängebrücke, Schaukeln, Wackelstegen und riesigen Rutschen austoben. Das ein oder andere Kind war nach diesem aufregenden Tag so erschöpft, dass es die Heimfahrt für ein kleines Nickerchen nutzte.

Franziska Kranz für den Elternbeirat

2019 - Die kleinen Ersthelfer der Blumenstraße

Am 7. Mai 2019 fand für dieses Kindergartenjahr der Erste Hilfe-Kurs unserer Vorschulkinder statt.
Dieser Kurs wurde vom MKT München durchgeführt und ist auch als Igelchen-Kurs bekannt. Den Kindern wurde spielerisch gezeigt, wie man im Notfall anderen helfen kann. In solch einem Kurs wird das Selbstbewusstsein gestärkt, die Kinder verlieren die Angst vor dem Helfen und falls sie selbst mal zum kleinen Patienten werden sollten, sind sie besser darauf vorbereitet. Unter Anleitung der Ausbilder lernten die Kinder das richtige Absetzen eines Notrufs, Durchführung einer stabilen Seitenlage und das Anlegen von Verbänden.

Zur großen Freude unserer kleinen Ersthelfer, zählte die Besichtigung eines richtigen Rettungswagen auch zum Programm.

Franziska Kranz
(Elternbeirat AWO-Kindergarten Blumenstraße)

2019 - Eine Matschküche für unsere kleinen Köche

Seit 2 Wochen erfreuen sich die Kinder des AWO-Kindergarten in der Blumenstraße an ihrer neuen Matschküche. Es werden die verschiedensten „Rezepte“ getestet.
Der Kreativität und dem Geschmack sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die an der Umsetzung der Matschküche geholfen haben.
Das Resultat kann sich sehen lassen. Schön ist auch zu sehen, wie man mit einfachen und gebrauchten Materialien solch tolle Projekte umsetzen kann, ohne dabei unnötig wichtige Ressourcen zu verschwenden.

2019 - „Papa, komm spiele mit mir!"

Am Samstag, den 23.03. öffnete der AWO Kindergarten in der Blumenstraße seine Türen zum alljährlichen Papatag.
Die Papas hatten die Möglichkeit einen ganzen Vormittag lang am Kindergartenalltag ihrer Kinder teilzuhaben. Zusammen wurde gebastelt, geknetet und gespielt. Als kulinarisches Schmankerl gab es ein Weißwurstfrühstück.

Vielen Dank an unser pädagogisches Personal, die auch an einem Samstag keine Mühen gescheut haben, den Kindern und Papas eine tolle gemeinsame Zeit zu ermöglichen.

Franziska Kranz,
für den Elternbeirat

2019 - Faschingsfieber im AWO-Kindergarten

Schon lange vor Fasching schmiedeten die Kinder große Pläne in welche Rolle sie in diesem Jahr an Fasching schlüpfen würden. Aber nicht nur das, natürlich sollte auch alles passend dekoriert werden. Zusammen mit dem pädagogischen Personal entstanden wieder tolle Kunstwerke, welche den Kindergarten stimmungsvoll schmückten.

Am Donnerstag, den 28.2. war es dann endlich so weit, mit großem Getose wurde der Fasching „geweckt“. Es gab eine Pyjamaparty mit allerhand toller Leckereien, welche die Eltern beisteuerten. Am 1.3. ging es mit einem bunten Faschingstreiben zusammen mit Pippi Langstrumpf, der Polizei, Prinzessinnen, Seeräubern, Schmetterlingen, Einhörnern uvm. weiter.

Franziska Kranz,
für den Elternbeirat AWO-Kindergarten Blumenstraße

2019 - Ausflüge unserer Vorschulkinder

Die letzten zwei Wochen waren unsere Vorschulkinder wieder in München und Poing unterwegs. Los ging es mit einem Besuch im Kindermuseum in München. Dort wartete ein „Mitmachbaustelle“ auf unsere Kinder. Wohnhäuser, Schulen, Spielplätze, U-Bahnen, Bahnhöfe, uvm. – all das kennen die Kinder natürlich, doch wer plant und baut das alles? Was braucht man auf einer Baustelle und wie sieht es eigentlich unter den Häusern und Straßen aus?

Diese ganzen Fragen wurden genauer unter die Lupe genommen. Und das beste an der ganzen Sache war, dass die Kinder auch noch mitmachen durften. Zudem erforschten unsere Vorschulkinder woher Wasser, Strom und das Internet kommen und wie das ganze in unsere Häuser gelangt.
Der nächste Ausflug führte die Kinder in das Poinger Rathaus, wo unser Bürgermeister Herr Hingerl die neugierigen Fragen der Kinder beantwortete und Einblick in seinen Arbeitsalltag gab. Wer weiß ob eines der Kinder mal in seine Fußstapfen treten wird.
Zudem durften die Kinder die Poinger Polizei besuchen. Eine Führung führte sie durch die Zentrale, aber auch in eine Polizeizelle. Was für ein spannender Tag bei den großen Vorbildern. Wir dürfen davon ausgehen, dass das ein oder andere Kind an Fasching auch in die Rolle eines Polizisten schlüpfen wird.

Franziska Kranz
für den Elternbeirat AWO-Kindergarten in der Blumenstraße

2019 - "Aufgepasst mit ADACUS" im AWO Kindergarten in der Blumenstrasse

Am 14.01.2019 war es wieder soweit: ADACUS war zu Besuch.
Wie schon im Vorjahr durften unsere Vorschüler an dem 45-minütigen Programm des ADAC teilnehmen. Kindgerecht wurden den Kindern wichtige Sicherheitsaspekte und Verhaltensregeln zur Teilnahme im Straßenverkehr vermittelt. Mit dabei war natürlich die wissbegierige Puppe „ADACUS“.

Die Kinder konnten in der Gruppe von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr berichten. Im praktischen Teil wurden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und -überwegen vertraut gemacht. Das richtige Verhalten wurde aktiv eingeübt. Dabei spielten die Kinder abwechselnd die Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer wie z.B. Autofahrer. Ein tolle und gelungene Aktion um die Kinder fit für die Schule zu machen.

Franziska Kranz
für den Elternbeirat AWO-Kindergarten in der Blumenstraße