AWO KINDERHAUS

Aßling

AWO Kinderhaus Aßling
Mitterweg 29
85617 Aßling
Tel. 08092 31966
Fax 08092 708312

Leitung: Corinna Döhmen @-Kontakt

Unsere Seiten:
Konzeption

Voranmeldung für das neue Kitajahr 2020 /2021
Download:  Voranmeldeformular  |  Anmeldung Info  |  Datenschutzinfo

Öffnungszeiten
Mo – Do » 07.00 – 16.00 Uhr
Fr » 07.00 – 15.00 Uhr.

Kernzeit
täglich » 08.00 – 12.00 Uhr
Zwischen 8.30 – 11.45 Uhr kann ihr Kind weder gebracht noch abgeholt werden.
Bringzeit ist bis 8.30 Uhr, Abholzeit ab 11.45 Uhr.

Betreuungskosten

Krippe

Stunden     € monatlich
3 – 4      240,00
4 – 5      265,00
5 – 6      290,00
6 – 7      315,00
7 – 8      340,00
8 – 9      365,00
1 > 9      390,00

Kiga unter 3 Jahre

Stunden     € monatlich
3 – 4      200,00
4 – 5      220,00
5 – 6      240,00
6 – 7      260,00
7 – 8      280,00
8 – 9      300,00
1 > 9      320,00

Kiga über 3 Jahre

Stunden     € monatlich
3 – 4      100,00
4 – 5      110,00
5 – 6      120,00
6 – 7      130,00
7 – 8      140,00
8 – 9      150,00
1 > 9      160,00

warmes Mittagessen pro Portion: 3,20 Euro

UNSERE TERMINE

UNSERE AKTIVITÄTEN

2020 - von Kräuterhexen und Kräuterexperten

In dem Duftbilderbuch „Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig“ suchte die Hexe eine selten Wurzel im Koboldland um die kranke Oma wieder gesund zu machen.
Da kamen die Kinder vom AWO Kinderhaus Aßling auf die Idee sich im Naturgarten des Kinderhauses einmal genau umzusehen, was da denn wächst.
In unserer Kräuterspirale gibt es viele verschiedene Kräuter:
Zitronenmelisse, Pfefferminze, Thymian, Lavendel, Salbei, Rosmarin…..
Die wollten die Kinder genauer untersuchen. Es wurden verschiedene Kräuter gepflückt und unter dem Mikroskop und der Lupe betrachtet. Es wurde damit experimentiert und natürlich mit allen Sinnen erforscht. Die geernteten Kräuter wurden unter anderem zu Kräuterbutter, Kräutertee und Sirup verarbeitet.
So lernten die Kinder die verschiedenen Kräuter zu unterscheiden, ihren Geruch und Geschmack kennen und wurden so zu richtigen Kräuterexperten.
Alle kennengelernte Kräuter und Rezepte wurden in einem eigenen AWO Kräuterlexikon zusammengestellt.

Es war ein sehr Interessantes und „leckeres“ Projekt.

2019 - AWO Kinderhaus sind ÖkoKids
LBV zeichnete mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz die AWO Kindertageseinrichtung aus, die ein Bildungsprojekt „ Die Welt der erneuerbare Energie“ zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit im Sinne des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes durchgeführt hat.

Mehrere Monate beschäftigten sich die AWO Kinder mit erneuerbaren Energien und Energieeinsparung. Sie besuchten die Biogasanlage in Aßling, Windkraftanlage, schauten sich ein Elektroauto an und experimentierten viel. Sie machten auch mit Ihren Eltern bei der Aktion „Earth Hour – Stunde der Erde“mit. Außerdem setzten sie im Kindergarten ein Zeichen in dem alle Gruppen in der Einrichtung einen stromfreien Tag durchlebten. Sie schalteten alle Elektrogeräte und Heizung ab, machten selber das Mittagessen ohne Strom und spülten nachher das ganze Geschirr per Hand ab.

Unser Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es, über Konstruktionsprozesse die Fähigkeiten und Werte von Kindern zu stärken, die notwendig sind, den Lebensalltag verantwortungsbewusst mitgestalten zu können. Dazu gehören z. B. Verantwortungsbewusstsein, Mut, Offenheit und Lernbereitschaft, aber auch Lebensfreude, soziale, emotionale oder kommunikative Kompetenzen.
2 Kinder am Tisch zeigen etwas
Schild mit Auszeichnung

2019 - Bildung für Nachhaltige Entwicklung im AWO Kinderhaus Aßling
Ende Oktober nahm das ganze Team vom AWO Kinderhaus an der Fortbildung Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zum Thema „Aber bitte ohne Plastik im Kita Alltag“ teil. Die Fortbildung wurde von LBV über das Projekt „ÖkoKids KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ finanziert und von Heidrun Albrecht, Dip.-Biologin und Umweltpädagogin durchgeführt.

BNE ist ein ermutigendes Konzept. Es geht davon aus, dass Bildung dazu beitragen kann, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und Gerechtigkeit in dieser Welt herzustellen.

In jungen Jahren werden Weichen für Lebensstile und Wertehaltung gestellt. Unser Kindergarten ist ein wunderbare Lern- und Bildungsort. Im Rahmen der Fortbildung setzten wir uns mit dem Thema Plastik, aber auch Konsum, Natur, Partizipation, Ernährung und Klima auseinander. Wir entwickelten Ansatzpunkte für unsere Praxis und überlegten uns wie wir die Inhalte im pädagogischen Alltag mit den Kindern von 1-6 Jahren umsetzen können und wie das gesamte Kinderhaus nachhaltig gestaltet werden kann.
Wir als Haus der kleinen Forscher möchten uns verstärkt für die Nachhaltigkeit engagieren. Wir führten schon mehrere nachhaltige Projekte wie z.B. Erneuerbare Energie, Mein Körper, Wir sind Müllexperten, Wiese – ein bunter Teppich … durch. Dieses Jahr beteiligen wir uns an den Aktionstagen unter dem Motto „Zu Fuß zum Kindergarten und zur Schule“ vom Deutschen Hilfswerk. Wir nahmen dies zum Anlass um die Eltern und deren Kinder zu sensibilisieren, mehr zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Kinderhaus zu kommen. Die Aktion möchten wir das ganze Jahr durchführen und hoffen, dass sich viele Familien an der Aktion beteiligen.

Gruppe steht vor den ausgelegten Kärtchen
Gruppe steht vor den ausgelegten Kärtchen
Gruppenbild
Gruppenbild

2019 - Noch mehr Naturforschung im AWO Kinderhaus

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie in wilden Wiesen, im Wald oder am Bach spielten und die Gräser und Wildblumen größer waren als Sie?
Damals erlebten Sie eine Wiesenwelt wahrscheinlich riesengroß, abenteuerlich und geheimnisvoll. Tatsächlich war sie das auch. Die Wiese, der Wald und die Bäche haben für die meistens Kinder eine große Anziehung. Kaum blühen die ersten Blumen, werden sie gepflückt, die Käfer gefangen, Bienen und Ameisen beobachtet.
In diesem Kindergartenjahr wollen wir mit den Kindern diese Welt erkunden.
Mit diesem Thema machen wir uns auf die Suche nach einem Zugang zur Wiese und Natur. Mit allen Sinnen wollen wir das was uns umgibt erforschen, beobachten und erfahren. Für uns gilt die Vielfalt und Besonderheiten von Pflanzen und Tieren zu entdecken, über Farben und Formen staunen, die Beobachtungs- und Experimentierfreude zu wecken und für die Zusammenhänge zu sensibilisieren.